Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

MUT-Autorenwettbewerb 2016: Die Gewinner

Das Wörtchen Mut im MUT-Autorenwettbewerb steht für musikalisches Unterhaltungstheater - und natürlich für den Mut, etwas Neues zu wagen. Den bewiesen die sechs Finalisten beim letzten Akt des Wettbewerbs am 23. Juli 2016 im Münchner Staatstheater am Gärtnerplatz.

Teile diesen Beitrag

Florian Stanek, Publikums- und Medienpreis
Florian Stanek © Christian POGO Zach

Sechs Finalisten stellen sich vor

Im Akademietheater konnten die Zuschauer erleben, welche neuen Ideen für das musikalische Unterhaltungstheater die jungen Talente beim ersten MUT-Autorenwettbewerb auf die Bühne brachten. Beworben hatten sich Komponisten, Liedtexter und Buchautoren mit mehr als 40 Stückkonzepten. Sechs von ihnen schafften es ins Finale. Studierende des Fachs “Musical” der Bayerischen Theaterakademie August Everding setzten die Stücke um, unter der Regie von Nicola Claudia Weber und der musikalischen Leitung von Tom Bitterlich.

Gewinner des Jury-Preises

Ilann M. Maazel, Jury-Preis

© Christian POGO Zach

Der mit 5.000 Euro dotierte Jurypreis ging schließlich an BELIEVE ME, eine amerikanische Zukunfts-Utopie von Ilann M. Maazel (Musik, Buch und Liedtexte). Mazeel ist Mitglied des BMI Music Theatre Workshops und der Dramatists Guild of America. Er schrieb unter anderem Kurzmusicals für das Flea Theater und den Producers’ Club. Als Pianist spielte er für CD-Aufnahmen für Decca und Universal Classics & Jazz und absolvierte Auftritte im New Yorker Lincoln Center, beim Aspen Music Festival und in Europa. Außerdem ist er ein national anerkannter Bürgerrechtsanwalt.

Der Gewinner des Publikums- und Medienpreises

Über den jeweils mit 1.000 Euro dotierten Publikumspreis und Medienpreis konnten sich Sebastian Brandmeir (Musik) und Florian Stanek (Buch und Liedtexte) freuen. Sie haben das Moliére-Stück “Der eingebildete Kranke” in neuer Form entworfen, als DER (EIN)GEBILDETE KRANKE – RELOADED.

Sebastian Brandmeir studierte Schulmusik in München und absolvierte eine Ausbildung zum Musicaldarsteller am Konservatorium Wien. Er spielte unter anderem in ELISABETH und MOZART!, sowie in DER SCHUH DES MANITU. Darüber hinaus komponierte er das Musical TEE UM DREI. Florian Stanek studierte in Paris und Wien. Er spielte in “Die Dreigroschenoper”, “Emil und die Detektive” und weiteren Theaterstücken. Als Autor schrieb er unter anderem für die Sketchshow “Kalahari Gemsen”, das Musical TEE UM DREI und das Kabarettstück “Welttag der Nudelsuppe”.

Kategorie: Allgemein

Tags:

Autor: S. Gerdesmeier (25.07.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen