Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Musical-Monatsrückblick Juni 2015

Nach dem Deutschen Theater München macht auch das Stage Theater im Westen die Fans vom TANZ DER VAMPIRE glücklich und kündigt die Wiederaufnahme des beliebten Musicals an. Das war aber noch längst nicht die einzige Nachricht, die im Juni in der Musical-Welt Schlagzeilen machte. Was sonst noch los war, erfahren Sie in unserem Musical-Monatsrückblick.

Teile diesen Beitrag

Musical Monatsrückblick

Die Musical-News aus Juni 2015

Der TANZ DER VAMPIRE kommt zurück ans Theater des Westens

Im Mai sorgte das Deutsche Theater München für eine kleine Sensation, als es die Rückkehr vom TANZ DER VAMPIRE ankündigte. Im Juni war es das Stage Theater des Westens, das Fans des Musicals noch mehr Freude machte: Auch nach Berlin soll der TANZ DER VAMPIRE zurückkommen. Zwar stehen noch keine genauen Spieltermine fest, zu erwarten ist allerdings, dass das beliebte Musical im Frühjahr oder Sommer am Theater des Westens Einzug hält. Zuvor gibt es dort noch CABARET und – nach einem kurzen Abstecher nach München wieder im Programm – ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK zu sehen.

Die Besetzung für ALADDIN ist komplett

Aladdin Logo

© Disney

Nachdem die Besetzung der Hauptrollen bereits im Mai bekannt war, stellte Stage Entertainment im Juni die komplette Cast für das neue Hamburger Disney-Musical ALADDIN vor. Als Dschinni wird zum Beispiel Enrico De Pieri auf der Bühne stehen. Der aus den USA stammende Erik Minsk übernimmt den Part von Dschafars Handlanger Jago. Als Sultan steht Claus Dam auf der Bühne. Wer sonst noch ab Dezember in der Hamburger Neuen Flora mit dabei ist, lesen Sie hier.

25 Jahre DAS PHANTOM DER OPER in Deutschland

Das Phantom der Oper Logo

© Stage Entertainment

Im Juni stand ein ganz besonderer Geburtstag an: 25 Jahre ist es nun her, dass das PHANTOM DER OPER zum ersten Mal auf einer deutschen Bühne zu sehen war. Die Hamburger Neue Flora wurde eigens für das Musical gebaut – unter Protest der Anwohner und der Hamburger linken Szene. Heute gehört das Stage Theater Neue Flora fest zur Kulturszene der Hansestadt und DAS PHANTOM DER OPER ist ein Klassiker. Wo das Musical im deutschsprachigen Raum bereits Station gemacht hat, zeigt unsere Topliste.

Tony Awards 2015: Die Gewinner

Tony Awards 2015

© Tony Awards

Am 7. Juni wurden in New York zum 69. Mal die Tony Awards vergeben, die wichtigsten Theaterpreise der USA. Ausgezeichnet werden Broadway-Produktionen, Schauspiele genauso wie Musicals. Unter den Musicals wurde FUN HOME zum Abräumer des Abends: Für zwölf Trophäen war das Musical nominiert, fünf Tonys konnte das Team mit nach Hause nehmen, darunter auch die Auszeichnung für das „Beste neue Musical“. Den Tony für das „Beste Revival eines Musicals“ erhielt THE KING AND I, mit insgesamt vier Trophäen ebenfalls einer der Sieger des Abends. Welche Musicals noch geehrt wurden, sehen Sie in unserer Übersicht.

Neue Shows an den Stadttheatern

Proben zu Avenue Q

© Theater Hagen

In der Spielzeit 2015/2016 können sich Musical-Fans wieder auf einige spannende, aufregende und lustige Shows an den Stadt- und Staatstheatern freuen. Ab dem 30. August 2015 nimmt zum Beispiel das Bonner Opernhaus das Musical DER KLEINE HORRORLADEN ins Programm. Auf der Bühne steht eine prominente Besetzung mit Mathias Schlung, Bettina Mönch, Michael Schanze und Hans-Werner Olm. Am Theater Hagen sind ab September die Puppen los. In Koproduktion mit der Hochschule Osnabrück zeigt das Theater AVENUE Q. Wer mitspielt, erfahren Sie hier. Noch bis März 2016 müssen sich Fans von NEXT TO NORMAL – FAST NORMAL gedulden. Dann ist das Musical am Theater Dortmund zu sehen. Die Hauptrolle der Diana Goodman spielt Maya Hakvoort.

Musicals für unsere Leser kritisiert

© Nilz Böhme

© Nilz Böhme

Ende Mai und im Juni haben wir uns wieder einige Musicals und Shows angesehen – und natürlich auch kritisiert. So war unsere Redakteurin Maria Langbecker zum Beispiel beider Benefizgala ROCK MEETS MUSICAL, initiiert von der Deutschen Kinderkrebsstiftung. Laiendarsteller des Vereins Pro-You e.V. standen zusammen mit Musical-Profis auf der Bühne – und beide konnten gleichermaßen überzeugen. Wie stark sich Nachwuchstalente auf der Bühne präsentieren können, bewies auch das Team des Musical Project. Mit großen Stimmen und viel Leidenschaft präsentierten sie bekannte und eher unbekanntere Songs in einem Best of Musical Abend. Die Hochschulgruppe Musical Inc. der Uni Mainz lud derweil zum Besuch in Transsilvanien und inszenierte die turbulente Komödie FRANKENSTEIN JUNIOR. Auch hier war Musical1 dabei. Im Juni startete auch die Open Air Saison in ihre heiße Phase. Die Freilichtbühne Tecklenburg präsentiert in diesem Jahr unter anderem die Premiere von ZORRO. Namhafte Besetzung und komödiantische Umsetzung zeichnen das Musical aus. Wie es gefiel, lesen Sie hier. Eine weitere Premiere, diesmal allerdings im Zelt, gab es in Berlin. Das TIPI am Kanzleramt nahm CABARET wieder ins Programm – und Musical1 war beim Tweetup von Livekritik.de dabei. Die Kritik zur gelungenen Inszenierung finden Sie hier. Eines der Open Air Highlights feierte im Juni auf dem Domplatz in Magdeburg Wiederaufnahme: Zum zweiten Mal in Folge zeigt das Theater Magdeburg beim DomplatzOpenAir die ROCKY HORROR SHOW. Der Himmel war am Premierenabend zwar grau, doch das bunte Treiben auf der Bühne entschädigte dafür.

Podcasts und Interviews im Juni

Kevin Köhler als Rusty

© Jens Hauer

Im Juni konnte unser Podcast-Team wieder einige Musical-Darsteller vor das Mikrofon holen. Den Anfang machte Kevin Köhler, der Rusty aus dem Bochumer Dauerbrenner STARLIGHT EXPRESS. Im Interview sprach er über die Faszination des Rollschuh-Musicals. Marc Schlapp ist unter anderem aus MAMMA MIA! bekannt. Der Musical-Darsteller machte erst eine Ausbildung zum Erzieher, bevor er sich für eine Karriere auf der Bühne entschloss. Über seine Arbeit und seine bisherigen Rollen spricht er im Interview. Zu den bekanntesten Darstellern auf deutschen Bühnen gehört Chris Murray. Im Podcast spricht er über sein Debüt beim PHANTOM DER OPER, über seine Zeit bei ELISABETH und über aktuelle Projekte. Emanuele Caserta hat sich mit seiner Rolle bei TARZAN einen großen Traum erfüllt. Seit 2012 stand er für das Disney-Musical auf der Bühne, seit 2013 spielte er den Terk. Zum 1. Juli 2015 hat Emanuele die TARZAN-Cast allerdings verlassen. Welche neuen Herausforderungen auf ihn warten, verrät er im Podcast.

Kategorie: Monatsrückblicke

Autor: S. Gerdesmeier (02.07.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen