Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Musical-Darsteller treffen an der Stage Door: Was gibt es zu beachten?

Die Stage Door ist der Bühneneingang zum Theater. Nach der Vorstellung verlassen die Darsteller hier den Backstage-Bereich des Theaters - und hier an der Stage Door ergibt sich für Fans eine gute Gelegenheit, ein Autogramm zu bekommen, ein Selfie mit dem Lieblings-Musicaldarsteller zu machen und ein wenig zu plaudern. Worauf sollten Fans dabei achten?

Teile diesen Beitrag

Ein Theatervorhang
Theatervorhang © sxc.hu djnorway

Autogramme, Fotos und mehr

Bei vielen Musical-Theatern ist es durchaus üblich, dass sich Fans und Darsteller nach der Vorstellung an der Stage Door treffen. Der Bühneneingang liegt meist auf der Rückseite oder an der Seite der Theater. Einige wenige Theater verwehren den Fans den Zutritt zu diesem Bereich, das ist aber eher die Ausnahme. In der Regel sind Fans hier durchaus willkommen und Musical-Darsteller freuen sich, mit den Zuschauern in Kontakt zu kommen, kurze Gespräche zu führen und Autogramme zu geben. Vor der Vorstellung trudeln die Darsteller meisten etwa ein bis zwei Stunden im Voraus ein, nach der Vorstellung kommen sie etwa 20 Minuten bis eine halbe Stunde später hinaus. Wie groß der Fan-Andrang an der Stage Door ist, hängt vom Musical und auch vom Aufführungstag ab. Bei sehr beliebten Musicals wie dem TANZ DER VAMPIRE kann es durchaus voll werden. Unter der Woche ist meist etwas weniger los als bei Vorstellungen am Wochenende.

Immer höflich bleiben

Die wichtigste Regel an der Stage Door lautet: immer schön höflich bleiben. Eigentlich versteht es sich von selbst: Musical-Darsteller sind auch nur Menschen und möchten weder bedrängt noch unhöflich angesprochen werden. Ungefragt zu fotografieren gehört ebenfalls nicht zum guten Ton. Wer freundlich nach einem Autogramm oder einem Foto fragt, bekommt diesen Wunsch in aller Regel auch erfüllt. Vor der Vorstellung haben Darsteller zumeist verständlicherweise weniger Zeit für einen Plausch, da sie sich vorbereiten müssen. Viele Darsteller nehmen sich aber nach der Vorstellung gerne ein paar Minuten Zeit für die Fans. Zu lange belagern sollte man die Darsteller jedoch nicht, immerhin möchten diese auch irgendwann nach Hause. Und nicht enttäuscht sein, falls ein Darsteller mal keine Zeit für einen Plausch an der Stage Door hat oder das Theater gar über einen anderen Weg verlässt. Manchmal gehen andere Verpflichtungen einfach vor, dafür sollten Fans dann Verständnis haben.

Duzen oder siezen?

Das ist eine Frage, die viele Fans umtreibt: Spricht man Musical-Darsteller mit Du oder Sie an? Höflicher ist auf jeden Fall das Sie. Viele Musical-Darsteller haben aber auch nichts dagegen, von Fans gedutzt zu werden. Im Zweifel lässt sich die persönliche Anrede auch erst einmal vermeiden, zum Beispiel mit Fragen wie “Könnte ich bitte ein Autogramm haben?” Je nach Stimmung ergibt sich recht schnell, ob Musical-Darsteller gesiezt oder geduzt werden möchten.

Kategorie: Ratgeber

Autor: S. Gerdesmeier (24.04.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen