Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Music rocks! rockt auch 2016

Das Projekt Music rocks! startete im Jahr 2015. Zu dem Zeitpunkt wurde der 150 Stimmen starke Music rocks! Chor durch Katrin Taylor, Anton Zetterholm und Darrin Byrd unterstützt. In diesem Jahr standen die Musicalstars Roberta Valentini und Yngve Gasoy-Romdal auf den Bühnen in Hamburg und Buxtehude. Doch Music rocks! soll nicht nur ein Musikfest sein, sondern auch ein Zeichen für Gemeinschaft und Menschlichkeit. Das Projekt setzt sich für Flüchtlinge ein. 2015 ging eine Spende an den Hamburger Verein Visions for Children e.V.

Teile diesen Beitrag

Music rocks! Roberta und Yngve
Music rocks Roberta und Yngve ©Music rocks!

Music rocks! 2016

Am 09. und 11. September fanden auf der Halepaghenbühne in Buxtehude und in der Laeiszhalle in Hamburg die diesjährigen Music rocks! Konzerte statt. Der Music rocks! Chor, die Europäische Kammerphilharmonie und Band wurden in diesem Jahr von Roberta Valentini und Yngve Gasoy-Romdal begleitet. Musical1 besuchte das Konzert am 9. September in Buxtehude und berichtet von einem abwechslungsreichen Abend.

Music rocks! steht für Gemeinschaft und Zusammenhalt

Mit den beiden erfolgreichen Musicaldarstellern haben sich die Verantwortlichen von Music rocks! genau die Richtigen für einen wunderbar musikalischen Abend geangelt. Die Moderation von Stephan Hensel war sehr unterhaltsam und mit seiner lockeren und lustigen Art sorgte er für einige Lacher bei den Zuschauern. Doris Vetter übernahm die künstlerische Leitung und hatte sichtlich Spaß bei der Arbeit mit dem Chor und der Kammerphilharmonie. So ergriff auch sie hin und wieder die Chance, mit dem Publikum zu plaudern und einige Hintergrundinformationen zu teilen. Um dem Publikum die Chance zu geben die Darsteller und Doris Vetter besser kennenzulernen, plauderte Stephan Hensel ein wenig mit ihnen. Nachdem er herausstellte, dass Roberta Valentini und Yngve Gasoy-Romdal gebürtig aus Italien und Norwegen stammen, gab er bekannt, dass mit den Musikern aus Chor und Orchester viele verschiedene Nationen auf der Bühne vertreten waren. Dies war für die Verantwortlichen sehr wichtig, denn Music rocks! stehe auch für die Gemeinschaft verschiedener Kulturen. Nicht nur der Zusammenhalt der Künstler untereinander hob das hervor, sondern auch die Auswahl der vorgetragenen Stücke. So wurden Lieder wie “Give us a Chance/Atuna Tufuli” und “Kia Hora” in originaler Sprache vorgestellt.

Stimmungsvolle Musik und großartige Stimmen

Music rocks! Arsen Zorayan

Arsen Zorayan ©Music rocks!

Doch auch Klassiker wie “Somewhere over the rainbow”, “Seasons of love” aus dem Musical RENT, “You can't stop the beat” aus dem Musical HAIR oder Medleys von MAMMA MIA, Disney oder James Bond Filmen wurden vom Chor zum Besten gegeben. Roberta Valentini zeigte einerseits ihre kraftvolle, aber andererseits auch ihre sanfte Stimme bei Liedern wie “Somebody to love” oder “Halt mich” von Herbert Grönemeyer. Yngve bewies sein großartiges Talent und seine Wandlungsfähigkeit mit “Dies ist die Stunde” aus dem Musical JEKYLL & HYDE und “Anthems” aus CHESS. Zusammen harmonierten sie bei den Titeln “Tonight” aus der WEST SIDE STORY und die “Totale Finsternis” aus dem Klassiker TANZ DER VAMPIRE.

Ein weiteres Highlight war Violinist Arsen Zorayan. Er ist unter anderem Preisträger eines internationalen Violinwettbewerbs und begeisterte auch das Publikum in Buxtehude mit der Darbietung des Liedes “Caprice No. 24” von Paganini.
Insgesamt war es ein wunderbarer Abend mit großartigen Darbietungen des prachtvollen Chors und Orchesters, so wie der Band. Unter den Künstlern schien es eine enge Verbundenheit zu geben. Sie arbeiteten Hand in Hand und hatten sichtlich Spaß auf der kleinen Bühne in Buxtehude.
Wo auch immer die Solisten Roberta Valentini und Yngve Gasoy-Romdal auftreten, sorgen sie für große Begeisterung seitens des Publikums. Beide haben eine einzigartige Stimme und Ausstrahlung, mit denen sie die Zuschauer in ihren Bann ziehen können. Das Programm bot viel Abwechslung und hervorragende Unterhaltung. Das Publikum feierte alle Musiker mit großem Applaus und erhielt als Dank sogar zwei Zugaben.
Es bleibt zu hoffen, dass Music rocks! im nächsten Jahr zurück kehrt. Zum Glück schienen Stephan Hensel und Doris Vetter einer Wiederholung nicht abgeneigt.

Kategorie: Kritiken

Tags:

Autor: S. Müller (22.09.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen