Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Milan van Waardenburg Interview – Musical1 Podcast 171

Und weiter geht es auf Musical1 mit unserer Reihe an Musicaldarstellern, die derzeit ihr „Zuhause“ in Notre Dame de Berlin gefunden haben, diesmal in unserem beliebten Musical-Podcast. Ensemblemitglied und Cover Quasimodo Milan van Waardenburg ist vor wenigen Tagen unser Gesprächspartner gewesen und hat uns einige Fragen beantwortet. Das Interview wurde auf Deutsch geführt und Milan hat uns in Englisch geantwortet. Nun wünschen wir viel Spaß beim Anhören.

Teile diesen Beitrag

Milan van Waardenburg
Milan van Waardenburg ©Milan van Waardenburg

Sein Herz gehört nach Holland…

Vor noch nicht allzu langer Zeit war der Name von Milan van Waardenburg noch ein unbekannter auf deutschen Musicalbühnen. Mittlerweile weiß nahezu jeder Musicalbegeisterte, um wen es sich handelt. Seine Wurzeln sind fest in den Niederlanden verankert. Auch wenn es ein sehr großer Wunsch für ihn war, für das Musical nach Deutschland zu kommen, wird er im Herzen immer Niederländer sein.

…doch tief in ihm steckt auch ein Vampir

Für die Wiederaufnahme von TANZ DER VAMPIRE im vergangenen Jahr kam Milan van Waardenburg zu den Auditions nach Deutschland und sicherte sich die Rolle des schwulen Grafensohns Herbert. Wer van Waardenburg in dieser Rolle, die er bis Anfang dieses Jahres spielte, gesehen hat, weiß, warum er als Idealbesetzung gilt.

„Tanz der Vampire ist einfach der Hammer“, schwärmt der sympathische junge Mann während des Interviews. Die Kombination aus guter Musik, einzigartigen Kostümen und einem überaus professionellen Kreativteam macht den TANZ DER VAMPIRE in Van Waardenburgs Augen zu einem besonderen Erlebnis.

Zwar hat der Herbert beim Musical TANZ DER VAMPIRE nicht viele Momente, doch jeder einzelne ist einzigartig und für Milan ein Geschenk gewesen. Seine Entscheidung, den TANZ DER VAMPIRE für das Engagement bei DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME zu verlassen, war nicht ganz einfach. Aber Milan gesteht auch ganz offen, dass er die Rolle Herbert zwar sehr gerne gespielt hat, es nun aber nach einem Jahr Spielzeit auch mal wieder Zeit für etwas Neues sei.

„Draußen ist Freiheit“ – Milan in DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME

Es bedeutet Milan van Waardenburg unendlich viel, die Zusage für DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME erhalten zu haben. Als er hörte, dass die Neuinszenierung dieses Stückes nach Berlin kommt, war ihm klar, dass er unbedingt dabei sein will. Er gesteht auch, dass die Liebe zur deutschen Hauptstadt ein weiterer Aspekt war, sich dafür zu bewerben.

Der Anruf mit Bekanntgabe der Zusage für den Glöckner erhielt er an einem Sonntag via Telefonanruf von der Theaterleitung. Van Waardenburg saß zu diesem Zeitpunkt in einem Café und in diesem Moment hielt die Welt in Milans Augen kurz an. Für ihn ging ein weiterer Traum in Erfüllung.

Quasimodo – und noch ein Traum wird war

Als Ensemblemitglied hat Milan van Waardenburg verschiedene Rollen inne. Er ist zum Beispiel als eine der Steinfiguren zu sehen und verkörpert auch den Leutnant Frederik. Es ist schwierig für ihn zu entscheiden, welche Position er lieber spielt. Die Gruppe rund um die Steinfiguren hat jeden Abend sichtlich viel Spaß und harmoniert perfekt miteinander. Aber auch Frederic ist eine großartige Rolle, vor allem liegt hier das Hauptaugenmerk bzw. die Herausforderung beim schnellen Wechsel der Kostüme.

Aber auch als Cover Quasimodo ist Milan regelmäßig in DER GLÖCKNER VON NOTRE DAME zu erleben. Für ihn eine fantastische Rolle – „Man verkörpert einen Charakter mit so vielen großartigen Facetten.“ Jeden Sonntag erfährt Milan, welche Positionen er in der kommenden Woche verkörpern darf. Über jede einzelne ist er froh, aber wenn er liest, dass er zu Quasimodo werden darf, strahlt er über das ganze Gesicht.

Ensemble Glöckner von Notre Dame

© Johan Persson

Welche Bedeutung hat die Rolle des Quasimodo für Milan van Waardenburg?

Wohl eine ziemlich große. Denn dies geht schon aus der Tatsache hervor, dass er schon immer davon geträumt hat, diese Rolle einmal zu spielen. Für ihn ist es eine wahnsinnige Erfahrung, diesen Charakter zum Leben zu erwecken. In seine Interpretation der Rolle nimmt er persönliche Gefühlslagen mit auf. Milan ist der Meinung, dass sich jeder Mensch ein Stück in Quasimodo wiedererkennen kann, denn jeder hat sicher in irgendeiner Art und Weise schon einmal eine Ablehnung erfahren müssen.

Auf die Rolle des Quasimodo hat er sich gemeinsam mit Hauptdarsteller David Jakobs vorbereitet. Dennoch hat er direkt von Beginn an versucht, seine ganz eigene Interpretation daraus zu machen. Und das ist ihm auch überaus gelungen, wie wir von Musical1 bezeugen können. Außerdem hat er in Vorbereitung auf das Musical, sich den Film angeschaut und auch das Buch gelesen.

Jeder Darsteller, der den Quasimodo jetzt in Berlin und dann auch in München und Stuttgart verkörpert, spielt ihn anders – „Jeder Quasimodo ist eine eigene Show“. Und auch mit dieser Aussage trifft es Milan van Waardenburg direkt auf den Punkt. Aber er gesteht auch, dass die Rolle von Quasimodo durchaus auch mit körperlichen Schmerzen verbunden ist. Dennoch möchte er diese Erfahrung auf gar keinen Fall missen.

Milan trifft auf Quasimodo und Herbert von Krolock

Wenn Milan van Waardenburg im realen Leben auf Quasimodo und Herbert von Krolock stoßen würde, dann würde er mit beiden erst einmal ein ausführliches Interview führen. Über den Inhalt schweigt van Waardenburg allerdings. Aber dies darf auch sein persönliches Geheimnis bleiben. Für Quasimodo würde er aber erst einmal ein paar leckere Erdbeeren bestellen und Herbert bekäme zur Stärkung ein großes Glas frisch gezapftes Blut.

Kategorie: Podcast

Autor: C. Demme (01.09.2017)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen