Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

LINIE S1- Das Hamburg-Musical im St. Pauli Theater

Aus einer zufälligen Begegnung wird eine Liebesgeschichte, die nach einigen Hürden doch ihr Happy End findet. Als Co-Produktion des Hamburger Abendblatts, der S-Bahn Hamburg und des St.-Pauli-Theaters ist das Musical rund um die S-Bahn Linie1 noch bis zum 22. März 2015 im St. Pauli Theater zu sehen.

Teile diesen Beitrag

Linie S1- Das Hamburg Musical Logo
LINIE S1- Das Hamburg Musical Logo © St. Pauli Theater / Illustrator: Ulf Harten

Eine Liebesgeschichte rund um Linie S1

Aus einem Wunsch heraus entstand ein Musical, das mehr beschreiben sollte als nur St.Pauli und den Kiez. Als Co-Produktion vom Hamburger Abendblatt, der S-Bahn Hamburg und des St.-Pauli-Theaters kam 2013 erstmals das Musical LINIE S1 – Das Hamburg-Musical auf die Theaterbühne. Zusammen mit den Intendanten des St. Pauli Theaters, Thomas Collien und Ulrich Waller, und dem Autor Markus Busch entwickelten sie die Idee zu einer Liebesgeschichte, die sich rund um die S-Bahn Linie1 abspielt. Im Fokus der Geschichte stehen Miguel aus Barmbek und Luna aus Blankenese, die sich das erste Mal auf dem S-Bahnhof Reeperbahn begegnen. Während der Fahrt mit der Linie S1 entwickelt sich ein Flirt und die Liebesgeschichte zwischen Miguel und Luna beginnt. Passend dazu bedienen sich die Darsteller bekannter Songs aus und über Hamburg – von Hans Albers über Udo Lindenberg, Jan Delay, Kettcar bis zu den Lassie Singers– und solchen, die über Hamburg gesungen haben, wie Tim Fischer oder Hildegard Knef. Dazu kommen nationale sowie internationale Hits, z.B. von Marius Müller-Westernhagen, Herbert Grönemeyer, Kettcar, Tocotronic und Jan Delay. Die St. Pauli-Hymne “You’ll never walk alone” darf ebenso wenig fehlen wie internationale Hits und einige Neu-Kompositionen, die der Hansestadt gewidmet sind.

Die Handlung

LINIE S1 – Das Hamburg Musical erzählt die Liebesgeschichte zwischen Miguel, dem aufrechten Barmbeker Jung mit spanischen Wurzeln, und Luna, der rätselhaften jungen Frau aus gutem Blankeneser Haus. Auf dem S-Bahnhof Reeperbahn begegnen sich die beiden das erste Mal. Beide fahren mit Linie S1, er will zur Arbeit im Beachclub an der Elbe, sie will nur nach Hause. Ein heißer Flirt zwischen den beiden beginnt, sodass Miguel alles um sich herum vergisst, auch seinen Job. Als die S-Bahn Linie1 in Blankenese ankommt, ist aus dem zufälligen Treffen schon eine unvergessliche Begegnung geworden, die Miguel von jetzt auf gleich auch noch seinen Job kostet. In Blankenese verschwindet Luna in der Menge, ohne dass sie ihre Telefonnummern tauschen konnten. Als er schon fast die Hoffnung aufgegeben hat, sie wiederzusehen, taucht sie plötzlich wieder auf, mit einer Tasche, die eigentlich zu groß ist für die Verabredung mit der Freundin, zu der sie zurück in die Stadt will. Auch diesmal bekommt er ihre Handynummer nicht – aber sie verspricht ihm ein Date: Sie wird da sein, wenn er in dieser Nacht Feierabend macht. Doch was sie nicht weiß: Miguel hat seinen Job verloren, weil er ihr lieber gefolgt ist als zur Arbeit zu gehen.

Damit sie auch weiterhin keinen Verdacht schöpft, steigt er täglich an der Haltestelle Reeperbahn aus und wieder ein, um ihr zu folgen. Eines Tages beobachtet er, wie sie sich am Jungfernstieg mit einem anderen Mann trifft. Was er nicht weiß: Der Mann ist ihrer bester Freund, von dem sie sich verabschiedet. Denn sie möchte weg aus Hamburg – ihr Ziel ist New York. Nun schaltet sich Miguels Vater ein und bittet ihn, für seinen Bahnhofskiosk in Barmbek am Hauptbahnhof etwas zu besorgen. Miguel muss weiter suchen, um Luna zu finden. Auf dem Weg zum Flughafen steigt sie in Barmbek aus und hinterlässt ihm im Kiosk eine Nachricht. Doch als er dort ankommt, ist sie nicht mehr da. Auf dem Friedhof in Ohlsdorf verabschiedet sie sich von ihrer Lieblingsoma. Der Abschied von Hamburg soll für immer sein. Als Miguel auf dem Flughafen ankommt, sieht er, wie die letzte Maschine abhebt. Es ist ihr Flug nach New York. Was er da noch nicht ahnt: Luna ist seinetwegen in Hamburg geblieben – und auch, weil sie ihrer Stadt nicht den Rücken kehren wollte.

So treiben sie jeder für sich durch die Stadt: Konfrontiert mit dem wahren Leben in der nächtlichen Bahn. Und entlang der Strecke zurück in die Stadt, lernen sie das ihnen eigentlich so vertraute Hamburg noch einmal ganz neu kennen. Auf der Suche nach Miguel landet Luna schließlich in einem Hotel am Kiez, als Fremde in der eigenen Stadt. Miguel beschließt auf dem Weg zurück zur Reeperbahn, dass er fort muss, um sie vergessen zu können. Es zieht ihn hinaus auf die See, wo er einen singenden Ex-Seemann trifft, der ihm klarmachen will, dass man heutzutage am Hafen nicht mehr so einfach anheuern und in die Welt hinaus kann. Auch die Worte des Ex-Seemanns ändern nichts an seinem Entschluss und auch die Damen in der Davidstraße können ihn nicht zum Umkehren bewegen. Doch als es kaum noch Hoffnung gibt, begegnen sich Luna und Miguel ein weiteres Mal, wieder ganz in der Nähe der S-Bahn-Station, wo sie sich das erste Mal trafen.

Das Ensemble und Rollen

Diana Böge, Holger Dexne, Victoria Fleer, Johanna Christine Gehlen, Lucy Harrison, Janos Harot, Dorina Maltschewa, Giuliano Mercoli, Luciano Mercoli, George Meyer-Goll, Roland Peek, Nadja Petri, Rainer Piwek, Luk Pfaff, Jennifer Pöll, Terence Rodia, Anneke Schwabe, Anne Weber, Martin Wolf.

Unter Regie von Ulrich Waller sind die neun Schauspieler und sechs Tänzer in ca. 70 verschiedenen Rollen zu sehen: Hamburger und Quiddjes, Einheimische und Touristen, Arme und Reiche, Mütter und Väter, Penner und Punker, Originale und Durchschnittstypen. Begleitet werden die Darsteller von einer Rockband. Wie auch bei SHREK – Das Musical ist Kim Duddy für die Choreographie des Musicals verantwortlich.

Letzte Gelegenheit

Noch bis zum 22. März 2015 wird das Musical im St.Pauli Theater in Hamburg aufgeführt. Alle Vorstellungen finden jeweils um 20 Uhr sowie Sonntags um 19 Uhr statt.

Karten für LINIE S1 - Das Hamburg-Musical
Karten für LINIE S1 - Das Hamburg-Musical

Kategorie: Stadttheater

Autor: N. Hofmann (18.03.2015)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen