Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Linie 1 als Semersterprojekt

Erleben Sie ein Musical, welches alleine von Schülern des zweiten Ausbildungsjahres der Stage School in Hamburg umgesetzt wurde. Die Nachwuchsdarsteller haben in harter Eigenarbeit das Musical Linie 1 an ihre Gegebenheiten angepasst, selbst finanziert und einstudiert. Am 11. August findet die Premiere im First Stage Theater in Hamburg statt. Weitere Vorstellungen finden bis zum 14. August statt. Musical1 erhielt exclusiv für Sie einen Einblick in die zweite Probenwoche und berichtet über die bereits bestehende Professionalität der Nachwuchstalente.

Teile diesen Beitrag

Linie 1 Ensembleproben
Linie 1 Ensembleproben © Stefanie Müller

Das Semesterprojekt der Stage School Hamburg

Die Schüler des zweiten Ausbildungsjahres der Stage School tauchen nach den Sommerferien in das dritte und letzte Ausbildungsjahr ein. Doch in ihren eigentlich wohlverdienten Ferien fahren sie nicht in den Urlaub, sondern bleiben in der Schule und lernen. Sie arbeiten selbstständig an einem Musical, welches sie sich selbst ausgesucht haben, um es am Ende vor Publikum aufzuführen. Am Anfang ihrer Probenphase hat Musical1 den Schülern einen Besuch abgestattet und berichtet exclusiv.

Linie 1

Die Schüler wählten am Anfang des Jahres ein Kreativteam aus den eigenen Reihen. Dieses besteht aus der Regie, der musikalischen Leitung und der Choreografie. Anschließend suchten sie sich ein Musical aus, welches gut zu ihnen passen würde. Die Vorschläge wurden daraufhin geprüft, ob sie für die Anzahl der Schüler und auch die Anzahl der männlichen und weiblichen Charaktere passend sind. Darüber hinaus sollte Das Musical aktuell sein und das Publikum ansprechen. Ein weiterer wichtiger Faktor war, ob das Musical mit dem vorhandenen Budget umgesetzt werden kann. Das zweite Semester musste sich nach Sponsoren umsehen, die bereit waren sie zu unterstützen.Sie haben lokale Geschäfte nach Unterstützung gebeten, genauso wie Tanzschulen, in denen die Schüler früher gelernt haben. So haben sienicht nur Geld, sondern auch Requisiten und Kostüme ergattern können. Alle Vorschläge, die den genannten Vorgaben standhielten, wurden zur Wahl gestellt. Am Ende gewann das Musical Linie 1 bei den Abstimmungen. Als Nächstes stand die Audition an, um die Besetzung der Rollen festzulegen. Nach den Zwischenprüfungen startete dann die Probenzeit. Während der Sommerferien stehen den Schüler fünf Wochen zur Verfügung, in denen sie fleißig von morgens bis abends an sich und dem Musical arbeiten. Die Premiere des Musicals findet am 11.08.2016 statt. Insgesamt wird es vier Shows in der Zeit vom 11. bis zum 14. August geben.

Linie 1 Ensembleproben

Szenenprobe der Schüler © Stefanie Müller

Probenstand nach 1 1/2 Wochen

Als Musical1 Redakteurin Stefanie Müller bei den Schülern vorbei schaute, steckten die Schüler gerade in der zweiten Probenwoche. Die Proben des Ensembles standen nun an. Es war noch viel zu tun, doch der erste Akt wurde bereits schon einmal durchgespielt. Dieser musste nun noch geputzt werden. Das heißt, dass es noch mal ins Detail ging. Der grobe Rahmen stand, doch es musste noch an der genauen Haltung, der richtigen Position und der richtigen Dynamik gefeilt werden. Die Schüler arbeiteten zu dem Zeitpunkt an der Verfeinerung der Choreografie. Doch nicht nur der Choreograf schaute zu, sondern auch der Rest des Kreativteams war vor Ort und achtete auf alle Kleinigkeiten. Die Szenen wurden so lange wiederholt, bis die grobe Arbeit getan war, denn die nächste Gruppe hat schon auf ihren Einsatz gewartet. Während der Durchgänge wurden manche Schritte noch einmal verändert, etwas wurde hinzugefügt oder ganz weggelassen. Auch jegliche Unsicherheiten und Fragen jedes Einzelnen wurden besprochen.

Beim Zuschauen vergaß man, dass gerade Schüler aus dem zweiten Semester vor einem tanzten, denn sie zeigten schon viel Professionalität. Als Besucher, der die Szene zum ersten Mal sieht, fielen keine großen Fehler auf, doch das Kreativteam war am Ende nicht so glücklich, wie gedacht. Einige Einsätze, Schritte und Haltungen waren noch nicht perfekt genug. Der Gesang, der neben den Szenen und der Choreografie etwas vom Original abgeändert wurde, um dem großen Ensemble gerecht zu werden, schien an manchen Stellen noch zu hapern. Für den Anfang der Probenzeit war das noch kein Problem, doch die Schüler wussten, dass alles innerhalb von fünf Wochen sitzen muss.

Linie 1 Ensembleproben

Szenenprobe der Schüler © Stefanie Müller

Warm up und Proben, Proben, Proben

Die Nachwuchsdarsteller schienen sich gut organisiert zu haben. Der ganze Tag ist gut durchstrukturiert, damit jede Minute wertvoll genutzt werden kann. Morgens beginnt der Tag um 9 Uhr mit einem einstündigen Warm-up. Während der intensiven Proben soll sich keiner verletzen oder krank werden. Daher muss der Körper erst mal auf die bevorstehende Arbeit vorbereitet werden. Dem Folgen Proben, Proben und nochmals Proben. Von 9 bis 18 Uhr tanzen, singen und schauspielern die Schüler, um alles einzustudieren.Und auch am Wochenende finden Proben von 10 bis 14 Uhr statt. Das Kreativteam sitzt jedoch oft noch nach Feierabend zusammen, um den Probentag zu evaluieren und den Stand der Dinge zu besprechen. Natürlich gönnen sich alle zwischendurch eine wohlverdiente Pause, um neue Energie zu tanken. Die letzte der fünf Probenwochen wird im Theater stattfinden. Dort machen sich die Schüler mit der Bühne und den Kulissen vertraut.

Das Musical

Das Musical Linie 1 wurde 1986 in Berlin uraufgeführt. Die Musik kreierte Birger Heymann mit der Rockband No Ticket. Die Texte wurden von Volker Ludwig verfasst. Damals führte Wolfgang Kolneder die Regie. Mit der Zeit wurde das Musical immer beliebter und wurde schließlich zu einem der erfolgreichsten deutschen Musicals weltweit. Linie 1 handelt von einem jungen Mädchen, welches auf der Suche nach ihrer großen Liebe ist. Sie landet in Berlin, genauer gesagt in der U-Bahn der Linie 1. Sie durchquert dabei verschiedene Bezirke der Kultstadt und begegnet somit gänzlich unterschiedlichen Menschen und erlebt dabei ein Abenteuer nach dem anderen. Es ist ein Musical über Mut und Hoffnung, über das Leben und Überleben in einer Stadt wie Berlin.

Abgesehen von den Sponsoren, die für das Projekt gewonnen werden konnten, finanzieren die Schüler das Projekt aus eigener Tasche. Um noch weitere Einnahmen erzielen zu können, haben Sie eine Seite eröffnet, wo InteresSierte die Möglichkeit haben eine Spende zu hinterlassen. FallsSie es in Erwägung ziehen, dem Semesterprojekt zu helfen, können sie es auf folgender Seite tun. Die Premiere findet am 11. August im First Stage Theater statt. Weitere Vorstellungen folgen am 12., 13. und 14. August 2016.

Kategorie: Allgemein

Tags:

Autor: S. Müller (07.08.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen