Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

LES MISÉRABLES in Linz ein voller Erfolg

Die Premiere in Linz war ein voller Erfolg - trotz des Gesangsverbots für die Fantine. Christian Alexander Müller und Konstantin Zander überzeugten als Valjean und Javert. Das beliebte Kultmusical im Landestheater ist schon jetzt bis Februar ausverkauft und auch zu den freien Terminen gibt es nur noch wenige Karten zu kaufen.

Teile diesen Beitrag

Valjean erhält den Bewährungsschein von Javert
Valjeans Freilassung © Barbara Palffy

LES MISÈRABLES für Monate ausverkauft

Am 27.9. feierte das weltbekannte Kultmusical LES MISÉRABLES, das seit nunmehr 34 Jahren das Publikum begeistert, im Landestheater Linz Premiere. Bereits jetzt sind bis zum 23.2.2015 alle Vorstellungen ausverkauft. Dies ist bei diesem Stück und der Besetzung, die u.a. aus Christian Alexander Müller und Konstantin Zander besteht, nicht völlig unerwartet.

Ein ewiges Versteckspiel

Valjean, ein Sträfling mit der Nummer 24601, wird nach 19 Jahren aus dem Gefängnis auf Bewährung entlassen. Er will nun ein neues Leben beginnen, doch macht ihm der Bewährungsschein, der ihn als Sträfling ausweist, einen Strich durch die Rechnung. Er zerreißt ihn und führt von da an ein Leben unter falscher Identität.
Nach vielen Jahren ist er als Monsieur Madeleine Bürgermeister in Montreuil und alles scheint perfekt zu sein, bis Inspektor Javert, sein früherer Wärter und nun auch Verfolger, auftaucht. Zunächst kann er seine falsche Identität aufrecht erhalten, bis das Schicksal ihn zwingt, sich zu offenbaren und ihm zugleich eine Tochter schenkt, für die er ein Katz- und Mausspiel mit Javert auf sich nimmt, welches sich wie ein roter Faden durch die weitere Handlung zieht, umgeben von den Unruhen in Paris, dem bekannten Pariser Juniaufstand und natürlich einer fast schon legendären Liebesgeschichte.

Grandiose Premiere, trotz Gesangsverbot

Die mehrfach gelobte Premiere vor ausverkauftem Haus, hätte nicht besser laufen können – wären nicht die Stimmbänder von Kristin Hölck so angegriffen gewesen, dass sie weder singen konnte noch durfte. Jedoch fand sich eine gute Lösung: Kristin Hölck spielte stumm die Fantine und die, aus Wien angereiste, Carin Filipcic sang vom Orchestergraben aus, was den Abend rettete.

Nur noch wenige Restkarten

Das Musical, das auf dem Buch „Die Elenden“ von Victor Hugo basiert und die Zustände Anfang des 19. Jahrhunderts in Frankreich zeigt, ist zurecht ein Publikumsliebling und das zeigt sich auch in dem Ticketverkauf, denn die wenigen Vorstellungen in Linz, die noch nicht ausverkauft sind, haben nicht mehr viele freie Plätze. Wer sich dieses Spektakel also nicht entgehen lassen möchte, sollte schnell zugreifen.

Kategorie: Stadttheater

Autor: A. Polifka (30.09.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen