Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Joop van den Ende Academy stellt den Betrieb ein

Die Sparmaßnahmen bei Stage Entertainment ziehen weitere Kreise: Nach dem Stage Theater am Potsdamer Platz stellt nun auch die Joop van den Ende Academy, die Musicalschule des Unternehmens, den Betrieb ein. Nach Ende des Schuljahres werde der Unterricht nicht mehr fortgeführt, es werden keine weiteren Studenten mehr angenommen, heißt es auf der Webseite der Ausbildungsstätte.

Teile diesen Beitrag

Stage Entertainment Logo
Stage Entertainment Logo © Stage Entertainment

Betrieb wird mit Ablauf des Schuljahres eingestellt

Gestern überraschte die Nachricht, dass Stage Entertainment zum 31. August 2016 den Spielbetrieb im Stage Theater am Potsdamer Platz Berlin aufgibt. Das Theater wirft laut einer Überprüfung der Firma CVC Capital Partners, Mehrheitseigner der Stage Entertainment, nicht genügend Gewinn ab. Heute wird deutlich, dass die Sparmaßnahmen noch weitere Kreise ziehen: Stage schließt auch die Hamburger Musicalschule Joop van den Ende Academy. Neue Studenten nimmt die Schule nicht mehr an. Der aktuelle Abschlussjahrgang wird wie geplant im Sommer seine Prüfung abgelegen. “Für andere, jüngere Studenten suchen wir gerade nach Lösungen”, sagte Unternehmenssprecher Stephan Jaekel. So werde geprüft, ob die Studierenden an andere Schulen wechseln können oder ob es weitere Unterrichtseinheiten und vorgezogene Prüfungen an der Joop van den Ende Academy geben kann.

Sanierungsplan soll weitere Verluste vermeiden

Gleichzeitig verkündet die Zentrale aus den Niederlanden, dass alle Konzernbereiche gründlich überprüft und umgebaut werden sollen. 250 bis 350 Arbeitsplätze sollen dabei wegfallen. Derzeit beschäftigt das Unternehmen weltweit 2.600 Mitarbeiter. Im letzten Geschäftsjahr hat Stage Entertainment Medienberichten zufolge einen Verlust von über 19 Millionen Euro gemacht. Ein Sanierungsplan soll jetzt dabei helfen, weitere Verluste zu vermeiden.

Joop van den Ende gründete die in den Niederlanden ansässige Firma Stage Entertainment vor 18 Jahren. Mit mittlerweile 73 Jahren fasste van den Ende im letzten Jahr den Entschluss, sich langsam aus dem Geschäft zurückzuziehen und gleichzeitig den Fortbestand seines Unternehmens zu sichern. Im Juni 2015 hat er daher 60 Prozent der Unternehmensanteile an CVC Capital Partners verkauft. Das Luxemburger Finanzunternehmen CVC Capital Partners ist eine der größten Private Equity- und Anlageberatungsgesellschaften der Welt und soll, wie es damals hieß, einen “wichtigen Beitrag zum Wachstum des Unternehmens liefern.”

Wie es aussieht, bedeutet das zunächst, dass Stage sich gesundschrumpfen soll. Die Sparmaßnahmen betreffen nun also auch die Musicalausbildung an der Joop van den Ende Academy. Die Musicalschule wurde 2003 gegründet, dort studierten Musical-Darsteller wie Alexander Klaws, Sabrina Weckerlin und Zodwa Selele.

Kategorie: Allgemein

Tags:

Autor: S. Gerdesmeier (21.01.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.
  • Milena 21. Januar 2016 at 15:17 / Antworten

    Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mich das im Moment echt erschüttert.

    Wenn man ein Theater wie das in Hamburg an der Elbe baut und Bühnenteile für einen 7 stelligen Betrag bei Disney ausleiht, dann muss man doch damit rechnen, dass die nicht nach nem Monat wieder drin sind und eventuell mal an anderen Dinge sparen.

    Ich hoffe nur, dass die Qualität der Musicals nicht schlechter wird, wenn denn eins übrig bleiben wird.

  • Julia 23. Januar 2016 at 12:39 / Antworten

    Wirklich traurig. Ich kenne einen der derzeitigen Erst-Semester-Studenten, der sich auch gerade den Kopf darüber zerbricht, was nun wird. Hoffentlich wird eine Lösung für die jüngeren Studenten gefunden.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen