Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Duisburger Musical-Theater steht vor dem Verkauf

Steht der Verkauf des Duisburger Theaters am Marientor endlich bevor? Mehrere Angebote in der Vergangenheit hatten sich wieder zerschlagen. Nun soll die Mehr! Entertainment Gruppe Interesse am Duisburger Musical-Theater angemeldet haben. Als Verkaufspreis sind 2,5 Millionen Euro im Gespräch.

Teile diesen Beitrag

TaM Duisburg
Theater am Marientor © Chrizzie74 – wikipedia.de

Mehr! Entertainment hat Interesse angemeldet

Das Duisburger Theater am Marientor, kurz TaM, wurde ursprünglich für das Musical LES MISERABLES gebaut. Von 1996 bis 1999 war das von der Stella AG produzierte Musical hier im Ruhrgebiet zu sehen. Danach fand hier allerdings keine durchgehende Produktion mehr statt. Gastiert keine Tourneeproduktion in der Stadt, steht das Theater für mehrere Monate im Jahr leer. Die Düsseldorfer Philharmonie nutzt das TaM zudem als Ausweichspielstätte.

Bislang gehört das Theater einem Schwesterunternehmen der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Gebag, die das Haus nach Einstellung von LES MISERABLES zurückkaufte. Schon seit längerer Zeit versucht diese, das Theater zu verkaufen – bisher hatten sich alle Bemühungen allerdings zerschlagen. Wie lokale Medien berichten, könnte der endgültige Verkauf aber kurz bevorstehen. Die Mehr! Entertainment Gruppe hat demnach Interesse am Duisburger Theater angekündigt – so steht es etwa in der Tageszeitung WAZ zu lesen.

Theater soll für 2,5 Millionen Euro den Besitzer wechseln

Das Duisburger TaM bietet 1.540 Sitzplätze. Neben Tourneeproduktionen wie VOM GEIST DER WEIHNACHT oder DER KLEINE LORD kommen hier auch verschiedene musikalische Gala-Veranstaltungen und kabarettistische Programme zur Aufführung. Das Theater diente außerdem mehrmals aus Aufzeichnungsort für TV-Castingshows wie Popstars (Pro7) oder You Can Dance (RTL). Die Stadt Duisburg bezuschusste das Theater; aufgrund der immer prekärer werdenden Haushaltslage stellte sie allerdings 2011 den Zuschussbetrieb ein und versucht seitdem, das Haus zu verkaufen. Auch ein Abriss des Theaters wurde schon erwogen.

Mehr! Entertainment betreibt bereits sechs Musical-Theater in Deutschland, darunter auch eines der bekanntesten im Ruhrgebiet: Die Starlight Halle in Bochum, wo seit immerhin 26 Jahren das Musical STARLIGHT EXPRESS zu sehen ist. Außerdem gehören der Musical Dome in Köln, der Admiralspalast in Berlin und das Capitol Theater in Düsseldorf zu den Spielstätten des Unternehmens. Mehr! Entertainment bringt Shows wie SHREK und DIRTY DANCING auf die Bühne.

Die Gebag möchte den Verkauf so schnell wie möglich abwickeln, auch mit Blick auf die Grunderwerbssteuer, die sich im kommenden Jahr erhöht. Als Verkaufssumme sind 2,5 Millionen Euro im Gespräch. Die Duisburger Philharmonika sollen das Haus übrigens auch nach dem Verkauf weiter nutzen können – bis sie in die neueröffnete Mercatorhalle einziehen können. Der neue Eigentümer erhält dann die Mietzahlungen von 650.000 Euro.

Kategorie: Stadttheater

Autor: S. Gerdesmeier (10.12.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen