Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Die erfolgreichsten Musical-Verfilmungen – eine Top 5

Als die Bilder laufen lernten, war Musik der wichtigste Bestandteil. Auch nach der Stummfilmära blieben Gesang und Tanz wichtige und beliebte Elemente in zahlreichen Kinofilmen. Und Shows, die am Broadway Erfolg hatten, fanden sich bald auch auf der großen Leinwand wieder. Welche Musical-Filme erzielten dabei die höchsten Einspielergebnisse? Eine Top 5.

Teile diesen Beitrag

Mamma Mia! DVD

Welche Musical-Verfilmungen sind die größten Hits beim Publikum?

Anfang 2015 steht die nächste Musical-Verfilmung an: Disneys INTO THE WOODS mit Johnny Depp und Meryl Streep tritt an, um die bisherigen Rekorde zu brechen. Angesichts der Starbesetzung und der Beliebtheit des Sondheim-Musicals stehen die Chancen auch gar nicht mal schlecht. Doch welche Musicals konnten eigentlich bisher die höchsten Einspielergebnisse erzielen?

Zunächst: Wie wurde der Erfolg der Musical-Filme gemessen? Erfolg bedeutet in diesem Zusammenhang in erster Linie kommerzieller Erfolg. Die Top 5 orientiert sich daher an den Brutto-Einspielergebnissen, welche die jeweiligen Musical-Filme zufolge der US-Box Office Charts erzielten. Auswertungen dazu liegen seit den 1970er Jahren vor. Die wahren Klassiker unter den Musikfilmen sind daher in der folgenden Top 5 nicht berücksichtigt.

  1. GREASE

Schmalztollen, bonbonfarbene Autos und ebensolche Petticoats: Das Musical GREASE entführt in die 1950er Jahre und erzählt von der Highschool-Liebe zwischen der schüchternen Sandy und Danny, Mitglied der Gang T-Birds. 1971 eroberte das Musical den Broadway, 1978 kam die berühmte Verfilmung mit Olivia Newton-John und John Travolta in die Kinos. Die Musical-Verfilmung erzielte einen Bruttogewinn von 188.755.690 US-Dollar in den Vereinigten Staaten, allein am Eröffnungswochenende spielte der Film 8.941.717 Dollar ein, eine enorme Summe für die damalige Zeit. Dazu kommen 206.200.000 Dollar aus dem internationalem Verkauf des Films.

  1. CHICAGO

Das Musical von Fred Ebb und John Kander gehört zu den erfolgreichsten Shows der Welt. Seit 1976 erobert es die Bühnen mit seiner sexy Mischung aus Vaudeville-Tanz und einer so spannenden wie verzwickten Geschichte. Miramax brachte 2002 die Verfilmung ins Kino und sicherte sich eine Starbesetzung: Richard Gere, Renee Zellweger und Catherine Zeta-Jones singen und tanzen vor der Kamera. 170.687.518 US-Dollar spielte der Film brutto in den US-Kinos ein, 2.074.929 Dollar davon allein am ersten Wochenende, 136.089.214 Dollar noch einmal international.

  1. LES MISERABLES

Das komplexe Musical LES MISERABLES als Film auf die Leinwand zu bringen, war 2012 schon ein kleines Wagnis. Mit Hugh Jackman, Russel Crowe und Anne Hathaway wählte Universal allerdings bekannte Schauspieler. Die Rechnung ging auf, die Musical-Verfilmung wurde für acht Oscars nominiert, erhielt drei, unter anderem für die beste Nebendarstellerin (Anne Hathaway). Außerdem spielte LES MISERABLES brutto 148.809.770 US-Dollar ein, 27.281.735 davon am Start-Wochenende. International brachte es die Musical-Verfilmung auf ein Einspielergebnis von 293.000.000 Dollar

  1. MAMMA MIA!

Sommer, Sonne, gute Laune: Das Musical MAMMA MIA! macht gute Stimmung. Die Verfilmung des ABBA-Musicals macht ebenfalls Laune, wenn das Star-Ensemble den richtigen Ton vielleicht auch nicht immer treffen mag. Viele Zuschauer freuten sich trotzdem darüber, Meryl Streep, Pierce Brosnan, Colin Firth und vielen anderen beim Tanzen und Singen zuzusehen. 27.751.240 US-Dollar spielte der Film am Startwochenende in den Vereinigten Staaten ein, 144.130.063 insgesamt. International ist MAMMA MIA! Die erfolgreichste Musical-Verfilmung, mit einem weltweiten Einspielergebnis von 465.711.574 Dollar.

  1. HAIRSPRAY

2007 kam die Verfilmung des Musicals HAIRSPRAY in die Kinos – nach längerer Zeit war John Travolta wieder in einem Musical-Film zu sehen. An seiner Seite spielten Michelle Pfeiffer, Christopher Walken und als — Nikki Blonsky. International war die Filmversion der charmanten Musical-Komödie kein herausragender Erfolg, spielte im internationalen Verkauf nur 83.676.726 Dollar ein. In den USA konnte das Musical aber immerhin 118.871.849 US-Dollar brutto in die Kasse bringen, am Eröffnungswochenende allein 27.476.745 Dollar.

Das erfolgreichste Eröffnungswochenende überhaupt legte übrigens keine klassische Musical-Verfilmung hin, sondern Disneys „Highschool Musical 3“, das es 2008 auf ein Einspielergebnis von 42,030,184 US-Dollar in zwei Tagen brachte.

Kategorie: Toplisten

Autor: S. Gerdesmeier (30.10.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen