Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Die Beatles zu Gast in Hamburg

Hamburg war der Ausgangspunkt für die Karriere der Beatles. Anfang der 1960er Jahre trat die Band hier noch in Kaschemmen an der Reeperbahn auf. BACKBEAT, derzeit im Theater Altona zu sehen, erzählt von diesen Anfangsjahren mit viel Klamauk, aber auch leisen Tönen.

Teile diesen Beitrag

Die Beatles 1964
Die Beatles 1964 © Omroepvereniging VARA - Beeld en Geluidwiki - Gallery: The Beatles

BACKBEAT erzählt von den Anfängen der Fab Four

Die Geschichte der Beatles ist untrennbar mit Hamburg verknüpft. In der Hansestadt traten die Pilzköpfe – damals noch zu Fünft, inklusive Stuart Sutcliffe – Anfang der 1960er Jahre an der Reeperbahn auf. Ihr Publikum bestand damals vor allem aus Prostituierten und Freiern, von Weltruhm war die Band noch weit entfernt. Die großen Träume waren allerdings schon da. In diese Anfangsjahre der Beatles entführt das Musical BACKBEAT, das nun natürlich in Hamburg zu sehen ist. Im Altonaer Theater feierte das Musical am 27. Juli 2014 Premiere. Die Show läuft noch bis zum 31. August 2014.

Die Geschichte des fünften Beatles

BACKBEAT überzeugt mit einem eher reduzierten Bühnenbild – die Handlung spielt vor einem silbernen Vorhang, wie er die ersten Auftritte der Beatles begleitete – und originalgetreuen Instrumenten und Verstärkern aus den 1960er Jahren. Die Show ist allerdings kein klassisches Musical, Dialogparts werden nicht gesunden, stattdessen erklingen während der Handlung die bekannten Hits der Fab Four, von „Love Me Do“ bis „Twist and Shout“. Die Handlung lehnt sich an den gleichnamigen Film von 1994 an, der vor allem die Geschichte des fünften Beatles, Stuart Sutcliffe, erzählt. Der verliebt sich in die Fotografin Astrid Kirchherr. Kirchherr ist es schließlich auch, die den Beatles ihr Markenzeichen verleiht, die berühmte Pilzkopffrisur. Sutcliffe verbringt seine Zeit lieber mit seiner Frau als mit der Band, was immer wieder zu Auseinandersetzungen mit John Lennon führt. Während der Film als Drama daherkommt, präsentiert sich das Musical allerdings als spaßiger Klamauk und zündet gerade in der ersten Hälfte ein Feuerwerk an Gags.

Im September kommt BACKBEAT nach Minden

Sutcliffe sollte die Hansestadt nicht mehr verlassen. Mit gerade einmal 21 Jahren starb er hier an einer Hirnblutung. Die zweite Hälfte des Musicals nimmt sich auch dieses Ereignisses an und wird in der zweiten Hälfte merklich ernsthafter. Die verbliebenen Beatles können sich währenddessen ihren ersten Plattenvertrag sichern – der erste Schritt auf dem Weg zu nie verblassendem Ruhm ist getan.

Ab dem 18. September bis zum 22 September reist das Musical weiter nach Minden. Regie führt Franz-Josepf Dieken, die Musikalische Leitung hat Jens Wrede inne. Als Stuart Sutcliffee steht David Nádvornik auf der Bühne, Eiko Keller spielt John Lennon, Delio Malär ist Paul McCartney, Pedro Reichert gibt George Harrison und als Pete Best ist Yannik Meyer zu sehen.

Kategorie: Allgemein

Tags:

Autor: S. Gerdesmeier (29.07.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen