Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

DER HAUPTMANN VON KÖPENICK stellt sich vor

Am 26. Juni 2015 feiert das Musical DER HAUPTMANN VON KÖPENICK seine Uraufführung. Welcher Ort könnte dafür besser geeignet sein als der Original-Schauplatz, das historische Rathaus von Köpenick? Hier entsteht zurzeit das Open Air Theater im Rathaushof – und hier stellten sich am Donnerstag, 13. November 2014, auch die kreativen Köpfe hinter dem Musical und die Hauptdarsteller vor.

Teile diesen Beitrag

Hauptmann von Köpenick Ensemble
Hauptmann von Köpenick Ensemble © Musical1 – Simone Gerdesmeier

Vier Hauptdarsteller präsentieren sich im Rathaus Köpenick

Noch wird im Rathaushof fleißig gebaut, damit im nächsten Jahr alles fertig wird. Von den Bauarbeiten ließen sich Heiko Stang, Komponist, Autor, Regisseur und Bühnenbildner für das Musical in Personalunion, sowie die vier anwesenden Hauptdarsteller aber nicht stören: Die Darsteller präsentierten exklusiv vier Songs aus dem Stück, allesamt in berlinerischer Mundart gehalten. „Ja so scheen is det im Jrünen“ heißt das Duett zwischen Wilhelm Voigt und seinem Liebchen Liesken, „Jeder Mensch braucht einen Platz wo er hinjehört“, denkt sich der gestrauchelte Voigt, „Haltung, Haltung, Haltung!“ fordert der aufrechte Friedrich Hoprecht, „Irjendwann“ singt das Ensemble. Bei aller Liebe zu Berliner Mundart: Die 23 Songs, die Heiko Stang für das Musical komponiert hat, sind auch für nicht-berlinstämmige Ohren gut verständlich.

Die Darsteller des Musicals

Voigt und Liesken

© Musical1 – Simone Gerdesmeier

Maximilian Nowka spielt ihn, den berühmten Hauptmann von Köpenick, der mit bürgerlichem Namen Wilhelm Voigt heißt und eigentlich nur ein ganz einfaches Leben führen will. Der bürokratische Wahnsinn macht ihm diesen Wunsch aber zunichte: Aufgrund von Vorstrafen hat Voigt keinen Pass und ohne Pass bekommt er keine Arbeit. Ohne Arbeit bekommt er aber auch keinen Pass. Ein Teufelskreis, der den ehrlichsten Mann in den Wahnsinn treiben kann. Voigt greift schließlich zur List und nimmt als Hauptmann verkleidet das Rathaus ein. Diese Geschichte spielte sich im Jahr 1906 tatsächlich so ab und wurde als Köpenickiade berühmt. Carl Zuckmayer erarbeitete aus dem Stoff 1931 ein Drama, das auch als Vorlage für den bekannten Film mit Heinz Rühmann dient – sowie für das Musical DER HAUPTMANN VON KÖPENICK. Lieder und Liedtexte stammen zwar aus der Feder von Heiko Stang, die Dialoge sind aber eng an Zuckmayers ursprünglichen Text angelehnt.

Neben Nowka werden 18 weitere Darsteller auf der Bühne stehen. Im Rathaus Köpenick begleiteten ihn bereits drei: Björn-Ole Blunck und Ina Wagler-Fendrich spielen Friedrich und Marie Hoprecht, ein Ehepaar, das dem Wilhelm Voigt zum ersten Mal so etwas wie ein Zuhause gibt. Juliane Maria Wolff steht als Liesken auf der Bühne. Begleitet werden die Darsteller vom siebenköpfigen Symphonic Pop Orchestra.

Die weiteren Darsteller:

  • Bürgermeister Obermüller: Andreas Goebel
  • Frau Mathilde Obermüller: Sandrine Guiraud
  • Adolf Wormser: Martin Birnbaum
  • Zuschneider Wabschke: Jesse Garon
  • Hauptmann von Schlettow: Dirk Weidner
  • Paul Kallenberg: Marcus G. Kulb
  • Sowie weitere “Zeitgenossen aller Art”.

Auftakt zum Hauptmannjahr 2016

Maximilian Nowka als Wilhelm Voigt

© Musical1 – Simone Gerdesmeier

Die Idee zum Musical hatte Heiko Stang. Er spielte selbst bereits in historischen Musicals wie ELISABETH (1998 in Wien) und TITANIC (2002 in Hamburg) mit und wunderte sich, warum es ähnliche Stücke nicht auch in seiner Heimat Köpenick gibt. Freunde forderten ihn auf: „Mach es doch einfach selbst!“ Gesagt, getan – und mit dem HAUPTMANN VON KÖPENICK hat Stang den wohl passendsten Stoff gefunden. Über die Möglichkeit, mit dem Musical den Rathaushof zu eröffnen, freut sich auch Köpenicks Bürgermeister Oliver Igel. Er ist davon überzeugt: „Das wird grandios!“ Außerdem verrät er: „Das Musical ist nur der Auftakt zum Hauptmannjahr 2016“. In diesem Jahr feiert der Bezirk 110 Jahre Köpenickiade – das Musical stellt passend dazu den Hauptmann wieder in den Mittelpunkt. Mathis Richter, Geschäftsführer des Tourismusvereins Berlin Treptow-Köpenick, hofft darauf, dass das Musical noch mehr Besucher in den Bezirk zieht. Schon jetzt sei Treptow-Köpenick der beliebteste der Berliner Randbezirke. „Ich bin stolz, dass ein Musical nach Köpenick kommt“, erklärt Richter, und weiter: „Das Stück interpretiert die Marke des Hauptmanns neu.“ Diese Weiterentwicklung sei wichtig, um auch junge Menschen wieder für die Geschichte um den Hauptmann von Köpenick zu begeistern.

Das Kreativteam:

  • Choreografie: Michael Apel
  • Musikalische Leitung/ Orchesterarrangements: Frank Hollmann
  • Technische Leitung: Stephan Besson
  • Kostümbild: Antje Schrader
  • Sound Design: Afrim Parduzi
  • Maske: Stefanie Barth

Geplant sind 40 Vorstellungen bis zum 30. August 2015, gespielt wird jeweils an den Wochenenden von Freitag bis Sonntag, freitags um 19:30 Uhr, samstags um 15:00 und 19:30 Uhr und sonntags um 18:00 Uhr. Die offizielle Werbung für den Vorverkauf beginnt zwar erst jetzt, wie Stang berichtet, konnten aber bereits über 2.000 Tickets über Reisebusveranstalter verkauft werden. Gespielt wird Open Air im Rathaushof, der 570 Sitzplätze bieten wird. Bei schlechtem Wetter gibt es für jeden Besucher ein Regencape.

Tickets kaufen
Tickets kaufen

Kategorie: Theater Eigenproduktionen

Tags:

Autor: S. Gerdesmeier (13.11.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen