Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Das Theater Nordhausen inszeniert DIE PÄPSTIN

Beim Musicalsommer in Fulda sorgt das Musical DIE PÄPSTIN seit der Welturaufführung 2011 für ein volles Haus. Nun inszeniert das Stadttheater Nordhausen das Stück, Premiere ist am 20. März 2015. Femke Soetenga übernimmt die Hauptrolle der Johanna. Wer steht neben ihr auf der Bühne?

Teile diesen Beitrag

Femke Soetenga
Femke Soetenga © Theater Pforzheim

Femke Soetenga in der Hauptrolle

Deutschland im neunten Jahrhundert. Hier lebt Johanna, ein kluges Mädchen, das gerne ihrem Vater, dem Dorfpfarrer, nacheifern würde. Doch Johanna ist ein Mädchen und Bildung nur für Jungs vorgesehen. Durch Glück und günstige Zufälle kann Johanna doch noch Schulen besuchen. Als Mann verkleidet, tritt sie sogar als Benediktinermönch auf. „Bruder Johannes Anglicus“, wie sie sich nennt, wird bis zum Vatikan berufen, um Papst Sergius II zu heilen. Nach dem Tod des alten Papstes gelangt Johanna in männlicher Verkleidung sogar auf den Heiligen Stuhl berufen. Die Geschichte des weiblichen Papstes machte Donna W. Cross zum Bestseller. Der Musicalsommer Fulda arbeitete die Geschichte für Musical-Fans auf. Und nun zeigt das Theater Nordhausen ab dem 20. März 2015 seine Inszenierung des Stücks. Eine Preview findet bereits am 10. März statt.

Das Ensemble für DIE PÄPSTIN

Die Hauptrolle der Johanna übernimmt Femke Soetenga. Die Niederländerin hat auf deutschen Bühnen unter anderem schon in CATS, REBECCA, DRACULA und in der ROCKY HORROR SHOW mitgespielt. Neben ihr steht Patrick Stanke als Gerold auf der Bühne, Christian Venzke wird den Arsenius spielen. In weiteren Rollen sind zu sehen:

  • David Roßteutscher: Anastasius
  • Anja Daniela Wagner: Gudrun
  • Désirée Brodka: Marioza
  • Marian Kalus: Fulgentius/Rabanus
  • Thomas Kohl: Aeskulapius
  • Florian Kontschak: Vater, Papst Sergius
  • Katharina Blum: Richild
  • Michael Beck: Lothar

Michael Ellis Ingram übernimmt die musikalische Leitung, Iris Limbarth die Inszenierung und die Choreografie. Das Bühnenbild stammt von Udo Herbster, die Kostüme von Elisabeth Stolze-Bley. Zu sehen gibt es die Päpstin nach der Premiere noch an 15 weiteren Terminen, bis zum 7. Juni 2015.

Kategorie: Stadttheater

Autor: S. Gerdesmeier (14.11.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen