Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Christian Schöne Interview – Musical1 Podcast 14

Er spielt den D'Artagnan in 3 MUSKETIERE in der Stadthalle zu Lahnstein, wurde durch Deutschland sucht den Superstar und die Spotlight Produktionen BONIFATIUS, ELISABETH - LEGENDE EINER HEILIGEN und DIE PÄPSTIN deutschlandweit bekannt. Die Rede ist von Christian Schöne. Heute spricht er im Musical1 Interview mit seinem Namensvetter Christian Demme.

Teile diesen Beitrag

Christian Schöne
Christian Schöne © Christian Schöne

Vom Ballett auf die Musicalbühne

Trotz dass der gebürtige Hesse Christian Schöne in den letzten Jahren eher etwas interviewscheu geworden ist, gibt er sich die Ehre mit uns von Musical1 zu plaudern. Seit über zehn Jahren steht der staatlich geprüfte Musicaldarsteller und Schauspieler nun auf den Theaterbühnen. Bereits im zarten Alter von neun Jahren hat Christian eine Ballettschule besucht. Dazu kam er durch einen befreundeten Mitschüler, der ebenfalls Unterricht in Ballett nahm. Eines Tages begleitete Christian seinen damaligen besten Freund zum Ballett, um sich das Geschehen einmal anzuschauen. Sofort kam Euphorie in ihm hoch und er stieg sofort mit in den Ballettunterricht ein. “Bei mir war der Tanz auch eine Flucht aus dem Privatleben, das sage ich auch ganz knallhart. Ich hatte alles andere als eine schöne Kindheit und die ersten neun Jahre waren überhaupt nicht schön,” so Schöne. Der Ehrgeiz entwickelte sich nicht zuletzt dadurch, dass die Lehrer auf den Jungen aufmerksam wurden und sein Talent als lobenswert empfanden.

Über Umwege zum Musicalstudium

Bereits während seines Abiturs beschloss Schöne ein Studium zum Musicaldarsteller zu absolvieren. Direkt nach erfolgreichem Schulabschluss verschlug es den jungen Mann nach Wien. Doch aufgrund der finanziellen Lage dauerte es nicht lange und Christian musste wieder zurück nach Deutschland. Durch Umwege kam er dann an die Stage and Musical-School in Frankfurt am Main, wo er gemeinsam mit Helene Fischer sein Studium absolvierte. “Ich habe damals dort angerufen. Die Semester liefen damals allerdings schon. Die Aufnahmeprüfungen waren eigentlich schon vorbei. Aber ich war dann einfach mal frech und habe gesagt, dass ich direkt aus London nach Frankfurt gekommen bin, um eine Aufnahmeprüfung machen zu wollen. So kam es, dass ich dann doch noch vorsingen, vorsprechen und vortanzen durfte. Und so bin ich quasi als Quereinsteiger an die Stage and Musical-School gekommen.”

Erfahrungen im Musical

In seiner Laufbahn als Musicaldarsteller durfte Schöne die Erfahrung machen, in vielen unterschiedlichen Produktionen zu spielen. So spielte er unter anderem auch in LES MISERABLES oder bei der deutschen Erstaufführung von ROMANCE, ROMANCE. Den Meisten wird er wahrscheinlich aus den Spotlight Produktionen BONIFATIUS, ELISABETH – LEGENDE EINER HEILIGEN und DIE PÄPSTIN bekannt sein. Bei DIE PÄPSTIN spielte er die Rolle des Anastasius. Christian hat uns von Musical1 verraten, dass er sich bei der Rolle des Anastasius mehr erhofft hat. In den Vorgesprächen wurde signalisiert, dass Anastasius der große Antagonist zur Päpstin ist und die beiden Charaktere im Stück ganz viel miteinander zu tun haben. Besonders erfreut war Christian darüber, mit der von ihm sehr geschätzten Sabrina Weckerlin gemeinsam dieses Stück zu spielen und eben auch mit ihr zusammen zu singen. Die Realität sah dann leider etwas anders aus als erwartet, und so kam es, dass Anastasius und die Päpstin kaum Kontakt im Stück hatten und die Rolle des Anastasius auch kaum gesanglich behaftet ist. Nichts desto trotz gesteht Schöne, dass es sich bei DIE PÄPSTIN um ein tolles Stück handele.

Christian Schöne

© Christian Schöne

Die Zeit im Borat-Kostüm, die Zeit des Herrn Schöne

Aus rein wirtschaftlichen Gründen ist Christian Schöne zum Casting von Deutschland sucht den Superstar gegangen. Schöne wollte sich als Künstler weiterentwickeln. “DSDS! Herr Schöne war ganz klar eine Rolle. Casting-Formate sind in meinen Augen immer inszeniert. Allerdings entwickeln sich Text und Rolle immer erst während des Drehs,” gibt Christian zu. Zu Beginn wurde versichert, dass Kandidaten bis 39 Jahre an dieser Produktion teilnehmen dürfen. Schnell wurde klar, dass er allein als über dreißig Jähriger zwischen den ganzen jungen Küken sei. Für Schöne war klar, dass er mit allen Mitteln den nachhaltigsten Eindruck von seiner Person hinterlassen möchte und da bot sich die Rolle des Herrn Schöne nun einmal an. Da RTL wusste, dass er bei verschiedenen Theaterproduktionen bereits andere skurrile Kostüme getragen hatte und sich für die Produktion LADIES NIGHT im Mannheimer Capitol sogar mit seinen Kollegen völlig ausgezogen hatte, bot es sich an ihn als Entertainer der Staffel in Szene zu setzen.  Abschließend lässt sich sagen, dass Christian Schöne die Zeit bei Deutschland sucht den Superstar sicher nicht missen möchte, er aber dennoch so schnell es ging die Rolle des Herrn Schöne abgelegt hat.

Kraftakt auf höchstem Niveau

Derzeit spielt Christian bei 3 MUSKETIERE in der Stadthalle in Lahnstein, nicht zu verwechseln mit der Tourproduktion die in wenigen Tagen startet. Die Rolle des D`Artagnan fordert in vielerlei Hinsicht. Gesanglich wie auch körperlich kommt man hierbei oft an seine Grenzen. Die spiel- bzw. probenfreie Zeit verbringt er am liebsten mit seinem Hund, der als treuen Begleiter durch den Alltag jenseits der Bühne fungiert. Gemeinsam verbringen die beiden viel Zeit in der Natur. Schöne gibt zu, dass es sich bei 3 MUSKETIERE um die Produktion handelt, die ihn in seiner bisherigen Laufbahn am Meisten gefordert hat.

 

Kategorie: Podcast

Autor: C. Demme (14.11.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen