Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

CD-Vorstellung: REACHING FOR HEAVEN von Peter Lewys Preston

Der Sänger und Musicaldarsteller Peter Schmid hat am 9. November 2015 sein erstes Soloalbum unter seinem Künstlernamen Peter Lewys Preston veröffentlicht. Unter dem Namen REACHING FOR HEAVEN ging die Platte an den Verkaufsstart. Christian hat sich das Album angehört und möchte den potenziellen Hörern der Aufnahme seine Meinung nicht vorenthalten.

Teile diesen Beitrag

Reaching for Heaven
Reaching for Heaven © Peter Schmid

Über Peter Lewys Preston alias Peter Schmid

Peter Schmid absolvierte sein Studium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München und schloss dieses mit Diplom ab. Während seiner Laufbahn räumte er bisher schon einige Auszeichnungen ab und machte sich auch international einen Namen. Erste Bühnenerfahrungen sammelte er bereits während seiner Ausbildung unter anderem in DRACULA. Im vergangenen Jahr war er in den Produktionen IO SENZA TE, LEGEND OF 1900 und DROWSY CHAPERONE: 4 HOCHZEITEN UND EIN MUSICAL zu sehen.

Nach den Sternen greifen

Am 9. November 2015 ging ein großer Traum von Peter Lewys Preston in Erfüllung – er durfte sein erstes Solo-Album veröffentlichen. Die ersten Songs schrieb Preston bereits vor vier Jahren. Damals hatte er es noch nicht für möglich gehalten, dass einige Jahre später ein ganzes Album entstehen würde. Die Redewendung „nach den Sternen greifen“ trifft absolut den Kern der CD.

Limitierte Auflage

Die Aufnahme beinhaltet 14 Songs, die allesamt von Peter selbst geschrieben wurden. Erhältlich ist das Album bei Amazon und Itues, dort allerdings nur zum Download. Sie möchten lieber etwas handfestes haben? Auch kein Problem. Über die Website des Künstlers kann man sich ein Exemplar der limitierten Auflage für 15,00€ (zzgl. Versand) bestellen.

Gänsehaut beim Lesen des Booklet

Und auch ein Booklet wartet im inneren der CD-Verpackung auf den Hörer des Albums. Dort findet man noch einmal alle Titel einzeln aufgelistet mit dazugehörigen Informationen, wie z.B. über die an der Produktion der CD beteiligten Lead Vocals sowie über die Stimmen im Hintergrund der Songs. Außerdem befinden sich einzelne Fotos sowie ein sehr ehrlich formulierter Text des sympathischen Künstlers im Booklet. Schon alleine beim Lesen dieser Zeilen überkommt einen ein leichter Gänsehaut-Moment.

Ein Wechselbad der Gefühle

Mit jedem einzelnen seiner Lieder verbindet Peter einen besonderen Moment aus seinem Leben. Dabei stehen Liebe, Hoffnung, Verlust aber vor allem Selbstfindung im Vordergrund, wie der Sänger verrät. Und genau das spürt der Hörer beim Anhören dieser wahnsinnig emotionalen Platte vom ersten Titel an. Gefühlvoll und unheimlich authentisch gesungen kommen die Titel daher. Nicht nur der Song FLY ME TO THE MOON lädt zum Träumen ein. Nicht nur das Duett mit Abla Alaoui unter dem Titel I … LOVE bereitet Freude beim hören. Es gibt auf dem gesamten Album nicht einen Song, von dem ich behaupten würde, dass er nicht dort hinein passt. Mir persönlich hat vor allem SORRY (FOR LOVEING YOU) gut gefallen. Das Album lädt den Hörern zum Träumen, Nachdenken, Abschalten und zum Mitsingen ein. Und ist sicherlich guter Stoff bei Liebeskummer. Aber eines sollte man auf keinen Fall vergessen – Taschentücher bereitlegen.

Kategorie: Fanartikel

Autor: C. Demme (03.03.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen