Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

CATS – The Original is back

CATS ist eines der wenigen Musicals, das wohl für viele Musikbegeisterte schon irgendwann einmal auf der Besuchsliste stand. Ein Musical, das nunmehr Generationen begleitet hat. Jetzt ist es im Rahmen einer Tourproduktion wieder an einigen deutschen Bühnen zu sehen. Das englischsprachige Original, mit der Londoner West-End-Besetzung, gastiert zur Zeit im Berliner Admiralspalast. Musical1 war auf dem bekannten Müllplatz, auf dem der alljährliche Jellicle Ball der Katzen stattfindet, dabei.

Teile diesen Beitrag

Ensemble CATS
CATS-Ensemble © Alessandro Pinna

Seit über 30 Jahren feiert CATS nun schon den legendären Jellicle Ball

Seit der Uraufführung 1981 in London ist CATS aus der Musicalwelt nicht mehr wegzudenken. Es ist wohl eines der magischsten Musicals der Welt. Bisher haben es mehr als 73 Millionen Zuschauer gesehen und waren von den authentischen Kostümen, den wundervollen Tanzszenen und der Musik von Andrew Lloyd Webber begeistert und wurden in den CATS-Bann gezogen. Somit zählt CATS zu den Musicals mit der längsten Laufzeit überhaupt.

Musical-Boom in Deutschland ausgelöst

Zuerst in Hamburg zu sehen, löste CATS ab Mitte der Achtziger Jahre einen regelrechten Musical-Boom in Deutschland aus. Die eigenwilligen Fellträger faszinieren – damals wie heute – nicht nur durch die einzigartigen Kostüme, sondern auch durch die Einzigartigkeit ihrer Charaktere – wie im echten Leben. Jeder Katzenhalter weiß das. Sicher hat schon jeder seinen Stubentiger dort auf der Bühne wiedererkannt.

Fast jeder kennt die Geschichte vom Jellicle Ball, der magischen Ballnacht im schimmernden Mondlicht auf einem Müllplatz – der Nacht der Nächte für Katzen. An diesem einen Abend versammeln sich die Katzen, um die Eine auszuwählen. Die Eine, welche ein zweites Leben geschenkt bekommt. Die eine einzige Katze, die die Reise zum Heaviside Layer antreten darf.

Dazu präsentieren sich die einzelnen Katzencharaktere in atemberaubenden Tanzszenen mit exzellenter Choreografie zu wundervoller Musik.

Fans der ersten Stunde, normale „Wiederholungstäter“ und Erstbesucher – alle gehen mit den mittlerweile weltberühmten Ohrwürmern im Kopf in die Vorstellung.

Das neue Sommerfestival in Berlin SOFA präsentiert CATS

Im Rahmen des Sommerfestivals im Admiralspalast, kurz SOFA, sind nun die Katzen eingezogen. Vom 9. bis zum 19. August 2017  gastiert das Original in der englischen Tour-Produktion CATS in Berlins Mitte.

Der Schrottplatz – das Bühnenbild – ist hergerichtet und eine bunte Lichterkette schmückt den Zuschauerraum. Das Bühnenbild wurde im Maßstab 3:1 angelegt, somit erscheint es aus der Katzenperspektive, wirkt für den Zuschauer also überdimensional. Mit viel Liebe zum Detail wurde der Schrottplatz gestaltet. Es türmt sich der Abfall der menschlichen Konsumgesellschaft vor uns auf. Menschen werden sich hier nicht aufhalten wollen, aber Katzen ganz sicher: viel Platz zum Spielen, verstecken, sich necken.

CATS

© Alessandro Pinna

Es wird dunkel im Saal. Lautlos, geschmeidig und grazil schleichen und huschen die Katzen mit ihren unverwechselbaren, in der Dunkelheit  leuchtenden, Augen aus allen Gängen und Bühnenseiten in die Szenerie. Das Spiel beginnt.

Wie von uns schon in anderen Produktionen im Admiralspalast angemerkt wurde, ist bei der Premiere der Ton noch nicht so optimal eingestellt. Die Orchestermusik kommt dann und wann etwas zu blechern an, und die Bässe lassen schon mal die Magenwände vibrieren.

Kleine Änderungen und Neuerungen in der Tour-Version

CATS-Liebhaber die das Stück seit Jahrzehnten begleiten, werden sehr schnell ein paar Änderungen bemerken. Diese gab und gibt es bei den verschiedensten CATS-Produktionen wohl schon häufiger, als in anderen Stücken. Auch dieser Tourproduktion ist wegen der Länge des Gesamtwerkes einiges zum Opfer gefallen. Wer zum Beispiel die Piratenkatzen liebt oder Griddlebone, der mag vielleicht ein wenig enttäuscht sein.

Faszination ist ungebrochen – wundervolle Original-Cast

Wo hingegen die Faszination der Katzenbewegungen, der großartigen Tänze, der weltberühmten Ohrwürmer und Auftritte von Rum Tum Tugger (John Brannoch) oder Mr. Mistoffelees (Robbie McMillan) ungebrochen sind.

Stimmlich herausragend, wie kaum anders zu erwarten, war Joanna Ampil als Grizabella.  Sie präsentierte uns eine wundervolle heruntergekommene Glamourcat, die in ihren Erinnerungen schwelgend doch nur den Wunsch hat, in die Katzengesellschaft wieder aufgenommen zu werden. Kraftvoll und voller Emotionen waren dann auch ihre “Memories”! Der wohl bekannteste Song aus CATS.

Katzenfoto inklusive

In der Pause gab es für die Zuschauer die Gelegenheit zu einem kurzen Fotoshoot auf der Bühne mit Old Deuteronomy (John Ellis). Eine, wie wir finden, sehr nette Geste des Veranstalters, die sicher für alle Fotobegeisterten ein Highlight des Abends war.

Nach der Pause tauchten wir dann wieder ein in die “Idylle” des Schrottplatzes und des gleißenden Mondlichtes. Die Wahl der Jellicle-Katze rückt näher und findet im effektvoll gestalteten Schlussbild seinen Höhepunkt.

Wir können sagen, CATS hat auch heute noch Faszination, wundervolle Musik und außerordentliche Tanzszenen zu bieten, die begeistern – für alle musicalbegeisterten CATS-Wiederholungstäter sicher auch ein Schwelgen in “Memories”.

Merchandising gut sortiert

Für alle CATS-Fans bietet im Foyer des Theaters ein sehr gut sortierter Merchandisingstand alles, was das CATS-Herz begehrt: T-Shirts, CD, Strass-CATS-Anstecker, Sweatjacken, Beutel.

Noch bis zum 19. August hat man im Berliner Admiralspalast die Gelegenheit, am Jellicle Ball teilzunehmen. Dann zieht CATS weiter in die Alte Oper nach Frankfurt am Main, nach Baden-Baden, Bremen und Duisburg, um im November in Köln diese Tour zu beenden.

TICKETS FÜR CATS
TICKETS FÜR CATS

 

Kategorie: Cats,Tour Musicals

Tags: ,,,,,

Autor: I. Marquardt (13.08.2017)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen