Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Bürgerabstimmung gegen Stage Seilbahn

Stage Entertainment und die österreichische Firma Doppelmayr hatten für Hamburg große Pläne: Eine rund 1,5 km lange Seilbahn sollte entstehen. Eine Bürgerabstimmung am vergangenen Sonntag könnte nun einen Strich durch diesen Plan gemacht haben: Die Mehrheit der befragten Bewohner von Hamburg-Mitte stimmte gegen den Bau.

Teile diesen Beitrag

Stage Entertainment Logo
Stage Entertainment Logo © Stage Entertainment

Mehrheit der Hamburger Befragten stimmt gegen den Seilbahnbau

Die geplante Hamburger Seilbahn soll die Innenstadt mit dem Süden verbinden – oder genauer gesagt, von St. Pauli bis zu den beiden Stage Theatern im Hamburger Hafen führen. Stage Entertainment und die Investoren bewerben die Seilbahn als umweltfreundliches, leises und zukunftsfähiges Verkehrsmittel. Zusammen mit den Elbfähren soll die Seilbahn als wichtiger Zubringer zu den beiden Musical-Theatern dienen, in denen momentan DER KÖNIG DER LÖWEN und ab November die Weltpremiere DAS WUNDER VON BERN zu sehen sind.

Keine Seilbahn von St. Pauli bis zum Hafen?

35 Millionen Euro soll das Projekt kosten, drei Seile sollen 26 Gondeln befördern, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 27 k/h soll es rund 80 Meter hoch über die Elbe gehen., vom Millerntor nach Steinwerder und zurück. Treibende Kraft hinter dem Projekt ist weniger die Hamburger Stadt als vielmehr Stage Entertainment. Die Handelskammer Hamburg und die ehemalige Senatorin Herlind Gundlach stehen ebenfalls hinter dem Seilbahnbau. In Hamburg dürfen allerdings auch die Bürgerinnen und Bürger bei wichtigen Bauentscheidungen mitreden. Der Bürgerentscheid endete am vergangenen Sonntag 24. August 2014. Rund 200000 Einwohner aus Hamburg-Mitte waren zur Abstimmung aufgerufen, Hamburger Medien zufolge beteiligten sich rund 55.000 Einwohner an der Abstimmung. Die meisten davon lehnen nun den Seilbahnbau ab. Ob dies tatsächlich das Aus für die Baupläne darstellt, ist noch nicht ganz sicher. Aus dem Rathaus hieß es vor dem Bürgerentscheid jedenfalls, man werde das Ergebnis akzeptieren.

Kategorie: Allgemein

Tags:

Autor: S. Gerdesmeier (27.08.2014)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen