Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Auf ein Wort mit Enrico de Pieri

Enrico de Pieri zog es erst im Jahr 2006 zum Musical. Zuvor stand er vor allem in Opern auf der Bühne und gab Musicaldarstellern unterricht. Dadurch kam es dann dazu, dass er zu einer Audition für ein Musical ging und auch tatsächlich die Rolle des Porthos in die 3 MUSKETIERE übernahm. Seitdem spielte er schon in Musicals wie SEKRETÄRINNEN, KEIN PARDON, THE ADDAMS FAMILY oder DIE LETZTEN FÜNF JAHRE. 2015 erhielt er dann seine bislang wohl größte Rolle. Er spielt seit der Premiere in Disneys Musical ALADDIN den allmächtigen Dschinni. Für dieses Musical-Talk-Konzert hat er sich mit dem Veranstalter Dominik Lapp zusammengetan und den Stage Club in Hamburg als Aufführungsort gefunden.

Teile diesen Beitrag

Enrico De Pieri
Enrico De Pieri © Claudia Dilay Hauf

Auf ein Wort

Am Montag dem 3. Oktober fand im Stage Club Hamburg das Musical-Talk-Konzert mit Musicaldarsteller Enrico de Pieri statt. Doch Enrico stand nicht alleine auf der Bühne. Neben der 5- köpfigen live Band schüttelte der Dschinni auch einige Gäste aus dem Ärmel. Die Musicaldarstellerin Janne Marie Peters begleitete ihn bei einigen Liedern, so wie Überraschungsgast Iris Schumacher. Auch der Chor der Musicalschule aus Ahrensburg war ein Teil des Konzerts. Doch es wäre kein Talk-Konzert, wenn nicht auch geredet worden wäre. Zwischendurch kam Veranstalter Dominik Lapp auf die Bühne und stellte Enrico einige interessante Fragen.

Ein abwechslungsreicher und unterhaltsamer Abend

Enrico de Pieri gab anfangs zu, dass er sehr aufgeregt war, doch nachdem er das erste Lied absolvierte, war davon nichts mehr zu spüren. Er gab jedem Lied auf seiner Setlist das besondere Etwas und seine eigene persönliche Note. Zu den Liedern gehörten welche, die er bereits schon einmal auf der Bühne gesungen hat, aber auch welche, die er schon immer einmal singen wollte. Und nicht nur Musicallieder zählten dazu, sondern auch welche aus dem Bereich der Pop Musik. Während es kein Lied gab, welches der Musicaldarsteller nicht großartig meisterte, so stach das ein oder andere Lied dennoch hervor. “Go the Distance” aus DISNEYS HERKULES oder “You'll be back” aus dem Musical HAMILTON waren ein großer Erfolg bei dem Publikum.Seine gefühlvolle Seite zeigte er vor allem bei dem italienischen Lied “Se bastasse una canzone” von Eros Ramazzotti, welches er an dem Abend sogar zweimal zum Besten gab. Dass Enrico auch eine versteckte Nina Hagen in sich hat, bewies er mit dem Lied “Heiß”, welches er bereits zu seiner Zeit bei dem Musical BUSSI auf der Bühne präsentieren durfte.

Enrico de Pieri

Enrico ©Steffi Müller

Enrico ist ein wahrer Entertainer und Komiker. Für seinen Auftritt mit den Kindern und Jugendlichen der Musicalschule aus Ahrensburg probte er ein Lied aus dem Londoner Musical MATILDA ein. Er verwandelte sich mithilfe einer roten Brille in die Schulleiterin Miss Trunchbull und wies den rebellischen Chor mit dem Lied “Smell of Rebellion” in die Schranken. Diese stimmten anschließend das Lied “Revolting Children” aus dem gleichen Musical an. Die 20 anwesenden Kinder und Jugendlichen der Ahrensburger Musicalschule haben eine sehr gute Leistung samt einstudierter Choreografie abgeliefert. Es scheint ein vielversprechender Nachwuchs für die Musicalwelt heranzuwachsen.

 

Interessante Einblicke

Während der beiden Interviews, die Dominik Lapp auf der Bühne mit Enrico de Pieri durchführte, gab letzterer einige interessante und lustige Informationen bekannt. Zum einen redete Enrico über seine erste Audition für ein Musical, zu der er eigentlich ganz zufällig gegangen sei. Zum anderen auch über Musicals, die er in den letzten Jahren bereits spielen durfte. 2011 bis 2012 stand de Pieri als Peter Schlönzke in dem Musical KEIN PARDON auf der Bühne. Unter seinen Kollegen befanden sich auch einige namenhafte Prominente, die abwechselnd den Moderator Heinz Wäscher spielten. Dirk Bach war einer dieser Darsteller, der jedoch leider schon von uns gegangen ist. Enrico erzählte von Dirk Bach und der Zeit, die er mit ihm bei KEIN PARDON verbringen durfte. Er verbindet sehr viel Positives mit ihm und erinnert sich vor allem bei dem Lied “Kumpel Nummer eins” an ihn zurück. Und so war genau dieses Lied sehr gefühlvoll vorgetragen. Mit Hilfe von Janne Marie Peters und Überraschungsgast Iris Schumacher (spielte die Mutter bei KEIN PARDON) sang er noch zwei weitere Lieder aus dem Musical: “Wild und Frei” und “Kein Pardon”.

Enrico de Pieri und Dominik Lapp

Enrico und Dominik©Steffi Müller

Von einem grünen Oger und einem Flaschengeist

Enrico wollte eine Frage lieber nicht hören, denn sie erinnerte ihn an eine Rolle, die er leider nicht gekriegt hat. Doch durch seine Interpretation des Liedes “Build a Wall” aus dem Musical SHREK brachte er Dominik auf die Frage, ob er die Rolle des großen grünen Ogers nicht gerne gespielt hätte. Der Darsteller antwortete, dass er Shrek sehr gerne gespielt hätte, erklärte aber auch, dass er es vielleicht zu sehr gewollt hat und es deswegen nicht geschafft habe zu überzeugen.
Wenn man ein Foto von dem gebürtigen Kieler von vor ca. einem Jahr mit einem aktuellen vergleicht, kommt man nicht drum herum eine Veränderung zu bemerken. Seitdem er den Dschinni in Disneys ALADDIN in der neuen Flora spielt, hat sich seine Haarpracht etwas verändert, es gibt nämlich keine mehr auf seinem Kopf. Auf die Frage, ob es ihm schwer fiel, die Haare abzurasieren, zögerte Enrico erst. Sein Vater, der im Publikum saß, gab bekannt, dass es für ihn selbst auf jeden Fall eine große Überwindung gewesen sei. Enrico stimmte anschließend zu, da die Haare ja einen Teil der Persönlichkeit darstellen. Anfangs habe er sich nicht ohne Mütze aus dem Haus getraut und sich gewundert, für was für einen Menschen er nun mit Glatze gehalten werden würde. Mittlerweile habe er sich jedoch daran gewöhnt

Enrico de Pieri und Janne Marie Peters

Enrico und Janne ©Steffi Müller

Ein rundum gelungener Abend

Enrico de Pieri und Dominik Lapp werden im Nachhinein behaupten können, dass es ein gelungener Abend war. Der Sänger hat seine Lieder sehr bewusst ausgewählt und damit den Geschmack des Publikums getroffen. Er hat bewiesen, dass er eine großartige Stimme hat, die er vielfältig einsetzen kann. Auch wenn er selbst sagt, dass ihm humorvolle Rollen besser gelingen, darf er in Zukunft gerne weiterhin auch gefühlvolle und ernste Lieder singen, wenn nicht sogar solche Rollen spielen. Seine Gäste haben dem Abend das gewisse Etwas verliehen. Janne Marie Peters hat gut mit Enrico harmoniert und Iris Schumacher hat für das perfekte KEIN PARDON- und Ruhrpott-Feeling gesorgt. Die Musicalschule aus Ahrensburg in den Stage Club zu holen war eine sehr gute Idee. Die Nachwuchstalente haben ihre Parts mit sichtlicher Freude präsentiert und gezeigt, welch wunderschöne Stimmen unter ihnen sind.

Kategorie: Allgemein,Kritiken

Tags:

Autor: S. Müller (06.10.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen