Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

Amerikanische Weihnachtsfeier 1968 – WINTER WONDERETTES

Premiere in den Kammerspielen der Josefstadt ganz im Zeichen von Weihnachten. In der Christmas-Revue WINTER WONDERETTES von Roger Bean performen die vier bekannte Musicalladys Ruth Brauer-Kvam, Ana Milva Gomes, Susa Meyer und Salka Weber 20 meist beschwingte Weihnachtslieder. Die europäische Erstaufführung wurde von Werner Sobotka inszeniert und nimmt die Zuschauer mit auf eine Weihnachtsfeier nach Amerika im Jahr 1968.

Teile diesen Beitrag

Winter Wonderettes
Salka Weber, Ana Milva Gomes, Ruth Brauer-Kvam und Susa Meyer ©Rita Newman

Weihnachten in Springfield 1968

Auf der Weihnachtsfeier von “Harry Harpers Haushaltswaren” hat Betty Jean (Ana Milva Gomes) aus dem Vertrieb gemeinsam mit ihren Freundinnen Cindy Lou (Susa Meyer), Suzy (Ruth Brauer-Kvam) und Missy (Salka Weber) ein Christmas-Programm im Stile der Andrew Sisters für die ganze Belegschaft auf die Beine gestellt. Alle Angestellten haben bei der Vorbereitunge mitgeholfen. Die “Jungs aus der Hausabteilung” haben die knallbunte Dekoration aus Geschenken mit echter Showtreppe zusammengebastelt, die fünfköpfige Band unter der Leitung von Christian Frank wird zu den knackigen Jungs aus der Elektroabteilung und Suzys Ehemann Ritchie ist fürs Licht zuständig. Doch trotz der guten Vorbereitung und den beschwingt einstudierten Choreographien läuft das Programm nicht immer ganz reibungslos und Lacher sind vorprogrammiert. Nur zuschauen ist in den Kammerspielen an diesem Abend nicht –  Das Publikum wird zum Rest der Belegschaft, zum mitachen animiert und zum mitmusizieren auf die Bühne geholt.

Mehr Potential

Winter Wonderettes

©Rita Newman

Die Charaktere der Damen sind liebenswert und nett, bleiben aber bis zum Ende des ersten Aktes eher eindimensional. Einige der Gags und Witze wiederholen sich zu häufig und  erinnern tatsächlich an das Niveau einer Weihnachtsfeier. Das eigentlich vorhandene Stimmvolumen der einzelnen Sängerinnen kommt erst im zweiten Akt zur Geltung. Als jede eine besondere Weihnachtserinnerung mit der Belegschaft teilt, wird es aber endlich persönlich und tiefgründig. Musikalisch wird solide gesungen. Große Überraschungen gab es aber nicht. Die Arrangements erinnern stark an Christmas-Sampler amerikanischer Songs aus der heimischen Weihnachts-CD-Sammlung. Was der Abend schafft ist auf charmante und humorvolle Weise Weihnachtsstimmung zu zaubern. Überall schneit, klitzert und leuchtet es. Und spätestens bei den Songs “Santa Claus is coming to town” und “Rockin´around the christmas tree” swingt auch der letzte Weihnachtsmuffel in der Belegschaft mit.

Besetzung:

  • Betty Jean: Ana Milva Gomes
  • Cindy Lou: Susa Meyer
  • Missy: Salka Weber
  • Suzy: Ruth Brauer-Kvam

Band:

  • Klavier: Christian Frank (Philipp Jagschitz)
  • Bass: Andy Mayerl (Clemens Rofner)
  • Gitarre: Rens Newland (Christoph Heim)
  • Schlagzeug: Klaus Pérez-Salado (Lukas Knöfler)
  • Reeds: Herb Berger (Gerald Selig)

Leading Team:

  • Muikalische Arrangemnets: Brian William Baker
  • Liedtexte: Roger Bean & Brian William Baker
  • Regie und Bühnenbild: Werner Sobotka
  • Musikalische Leitung: Christian Frank
  • Choreografie: Simon Eichenberger

Weitere Termine und Karten finden Sie auf der Homepage des Theater in der Josefstadt

 

Kategorie: Kritiken

Tags:

Autor: M. Sommerfeld (05.11.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen