Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

42nd STREET – das Musical: Comeback im First Stage Theater

Das erste Mal seit 20 Jahren wird 42nd STREET - das Musical in Hamburg wieder aufgeführt. Schüler der Stage School Hamburg stellen ihr Können unter Beweis und zeigen das Musical vom 27.06. bis 15.07.2016 im First Stage Theater in Hamburg-Altona.

Teile diesen Beitrag


42nd Street ©  Stage School Theater

Comeback nach 20 Jahren

Anfang März diesen Jahres wurde das First Stage Theater in Hamburg-Altona eröffnet. Das Theater, welches sich nicht weit von der Stage School Hamburg befindet, bietet jungen Musical-Studenten eine berufliche Perspektive.

Neben BUDDY HOLLY RELOADED zieht ein weiteres Show-Highlight ins Theater ein. Erstmals seit 20 Jahren wird in Hamburg das Musical 42nd STREET wieder aufgeführt. Das Musical, welches die Bühnenumsetzung des gleichnamigen Filmmusicals ist, wurde 1980 im Winter Garden Theatre am Broadway uraufgeführt.

Zeitreise nach New York in den 30iger Jahren

42nd STREET – eines der erfolgreichsten Musicals überhaupt – spielt genau in dieser schillernden Ära. Das Musical, welches auf dem gleichnamigen Film aus dem Jahr 1933 basiert, ist die mit einem Tony Award prämierte Bühnenfassung – mit einer Hommage an die aufregende Welt des Showbusiness.

In 42nd STREET geht es um Liebe und Eifersucht, um Ehrgeiz und den Traum vom Ruhm. Also um das ganz große Drama.

Das Musical kann auf eine zweitlängste Laufzeit am Broadway zurückbringen – übertroffen wird es allerdings von A CHORUS LINE, welches den Rekord für das am längsten laufende Musical am Broadway hielt – und ist auch alles, was ein Broadwaymusical nur sein kann: Glitzer und Glamour, atemberaubende Steppnummern in herausragender Choreographie und mitreißende Musik.

Ein steppgewaltiges Musical-Vergnügen in Reinkultur und ein Klassiker seines Genres. Erleben Sie im First Stage Hamburg die Tony-Award-prämierte Bühnenfassung – ein wahrer Meilenstein der Musicalgeschichte.

Folgen Sie der hoffnungsvollen Jungdarstellerin Peggy Sawyer, dem Broadway Tenor Billy Lawlor, der divenhaften Schauspielerin Dorothy Brock und dem legendären, jedoch fast bankrotten Broadwayregisseur Julian Marsh in die frühen 30er Jahre des letzten Jahrhunderts. Die Inszenierung des Musicals „Pretty Lady“ ist Marsh`s letzte Chance und die nutzt er mit Hilfe eines Geldgebers, der weniger an der Kunst als mehr an der Hauptdarstellerin Dorothy interessiert ist. Und obwohl Marsh sein Ensemble bis zur Erschöpfung proben lässt, steht in der Nacht vor der Premiere alles auf der Kippe.

Dennis Schulze über seine Hauptrolle als Billy Lawlor im kurzen Interview…

Dennis Schulze

© Dennis Schulze facebook

Der gebürtige Berliner Dennis Schulze spielt die männliche Hauptrolle. Vom 28.06. bis 15.07.2016 ist er als Billy Lawlor zu sehen – einem erfolgreichen und gutaussehenden Tenor am Broadway, der mit seinen Fähigkeiten sowohl auf und hinter der Bühne zu spielen weiß. Eine durchaus interessante Rolle für den Berliner, der ab August auch wieder in seiner Rolle als Indianerjunge YAKARI in dem gleichnamigen Musical auf Sommertour gehen wird. Zuvor spricht er in einen kurzen Interview mit Musical1 über seine Rolle als Billy Lawlor.

In 42nd STREET bist Du als Billy Lawlor zu sehen. Wer ist Billy Lawlor? Und kannst Du Dich mit ihm identifizieren?

Billy ist ein erfolgreicher Tenor am Broadway und weiß, dass er sich beruflich keine Sorgen machen muss. Er hat schon häufiger die Hauptrolle in einer Julian Marsh Produktion gespielt und kennt auch schon viele der Ensemble-Mädchen… beruflich und privat. Er ist sehr charmant und weiß mit den Frauen umzugehen.

Ich würde nicht sagen, dass ich privat das komplette Gegenteil von Billy bin, denn charmant wollen wir Männer doch alle sein 😉 Aber er ist in vielen Dingen schon etwas spezieller. Und das Stück spielt ja in einer ganz anderen Zeit und dazu noch am Broadway, gerade die beruflichen Umstände haben sich ja maßgeblich verändert.

Empfindest Du es als schwierig diese Figur zu spielen?

Billy ist sehr stolz und weiß genau, wie talentiert er ist. Andererseits verguckt er sich in Peggy Sawyer, die das erste Mal zu einer Audition in New York ist. Er will sie überzeugen, dass sie sich ihm anvertraut, obwohl sie selbst in ihrer Kleinstadt gelernt hat „Auf keinen Fall den Männern trau’n, das lernt man auch in Allentown!“.

Es war eine kleine Herausforderung, den schmalen Grad zwischen einem sehr stolzen, aber nicht arroganten Hauptrollen-Darsteller und einem charmanten, etwas verliebten jungen Mann zu finden.

Was war für Dich ausschlaggebend, dass Du die Rolle angenommen hast?

Die Rolle zeigt mich in vielen Facetten und fordert mich schauspielerisch, tänzerisch und gesanglich. Von Anfang an hatte ich auf die Rolle gehofft, weil ich wusste, dass ich viel lernen und mitnehmen würde. Ich kann sie definitiv nicht mal eben aus dem Ärmel schütteln 😉 Ich mochte Steppen während meiner Ausbildung immer sehr, jetzt ist es natürlich ein ganz anderes Level, das solistisch mit einem Riesen-Ensemble hinter sich umzusetzen.

Was gefällt Dir an der Geschichte von 42nd STREET? Hast Du eine Lieblingsszene?

Ich mag es, dass das Musical zeigt, was hinter den Kulissen passiert, wenn eine neue Produktion auf die Beine gestellt wird. Beginnend mit der Audition, einer harten Probenphase, den üblichen finanziellen Problemen und dem holprigen Weg zur Premiere wird alles gezeigt. Und da hat sich das Business selbst nach Jahrzehnten kaum verändert 😉

Besonders viel Spaß habe ich während des Songs „Süchtig nach dir“, einer Szene mit der „ Broadway Diva“ Dorothy Brock (gespielt von Sarah Evertz). Dorothy ist tänzerisch einfach unheimlich untalentiert, dennoch braucht das Stück „ Pretty Lady“ sie aufgrund ihres Geldgebers und ihres Namens. In unserer gemeinsamen Szene muss Billy feststellen, dass sie wirklich nicht mehr das ist, was sie anscheinend vor Jahrzehnten mal war und er mag es natürlich gar nicht, dass das Stück zu ihren Gunsten angepasst wird. Es macht viel Spaß die Szene mit vielen kleinen Nuancen und einer tollen Kollegin darzustellen.

Termine & Tickets

Wer sich 42nd STREET – das Musical ansehen möchte, konnte dies schon ab dem 25. und 26. Juni 2016 bei den ersten Previews tun. Die Premiere des Stücks findet am 27.06.2016 um 19.30 Uhr statt.

Das Musical wird anschließend vom 28.06. bis 15.07.2016 im First Stage Theater, Thedestraße 15 in Hamburg-Altona aufgeführt. Die Vorstellungen unter der Woche finden jeweils um 19.30 Uhr statt. Doppelvorstellungen am Wochenende jeweils um 15.00 Uhr und 19.30 Uhr.

Tickets sind ab 33,75€ inkl. aller Gebühren und HVV bei reservix.de erhältlich. Weitere Infos zu 42nd STREET – das Musical unter www.stageschool.de.

Kategorie: Allgemein

Autor: N. Hofmann (26.06.2016)

Teile diesen Beitrag

Monatlicher Musical-Newsletter

Erhalten Sie einmal im Monat kostenlos die wichtigsten Musical-News im Überblick: Welche neuen Musicals laufen wo? Welche tollen Musical-Angebote gibt es? Verpassen Sie keine Hinweise mehr!

Die Abmeldung von dem Newsletter ist jederzeit möglich.

Kommentar hinterlassen

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)
Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen