Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

WONDERFUL TOWN Musical Dresden

Wonderful Town Village

Welch wundervolle Stadt: Leonard Bernstein schrieb das Musical WONDERFUL TOWN eigentlich als Hommage an New York. Das sich daraus auch eine Liebeserklärung an Dresden machen lässt, zeigte die Dresdner Staatsoperette, als sie mit dem Stück 2016 ihre neugebaute Spielstätte eröffnete. Nach dem Erfolg der ersten Spielzeit nimmt die Staatsoperette Dresden ON THE TOWN 2017/2018 abermals in den Spielplan auf. Im Mittelpunkt der Produktion steht immer noch der Big Apple, die Stadt, die niemals schläft. Dort wollen auch zwei Schwestern in den 1930er Jahren Karriere machen. Bernstein arbeitete für WONDERFUL TOWN mit Betty Comdon und Adolph Green zusammen, das Libretto schrieben Joseph Fields und Jerome Chodorov auf Grundlage ihres Theaterstücks „My Sister Eileen“. Mit Comdon und Green hatte Bernstein zuvor bereits ON THE TOWN geschaffen, ein weiteres Porträt ihrer Heimatstadt New York.

Bilder von WONDERFUL TOWN

© Stephan Floß

Story von WONDERFUL TOWN

Ruth und Eileen Sherford sind Schwestern aus einer verschlafenen Kleinstadt. Beide träumen davon, in New York Karriere zu machen. Während Ruth Schriftstellerin werden möchte, will die naive Eileen ihr Glück als Schauspielerin finden. Zunächst aber brauchen die beiden nicht nur einen Job, sondern auch eine Wohnung. Die Schönheiten vom Lande ziehen zudem eine ganze Schar männlicher Bewunderer an, was manchmal ein echtes Hindernis darstellt. Nach zahlreichen Verwicklungen gibt es natürlich ein Happy End.

Im New York der 1930er Jahre

WONDERFUL TOWN entführt die Zuschauer ins New York der 1930er Jahre. Als Schmelztiegel der Kulturen bietet die Stadt Menschen aus ganz unterschiedlichen Ländern, mit ganz unterschiedlichen Hintergründen ein Zuhause. Schillernde Lebensläufe treffen hier aufeinander. Bernsteins Musik und die Songtexte von Green und Comdon fangen die pulsierende Atmosphäre der Stadt ein. Bernstein vermischt das musikalische Erbe der Swing-Ära mit seinem ganz eigenen Großstadtsound. Sehenswert wird das Musical auch durch die attraktiven Tanznummern, in denen Ensembleszenen, Solo- und Balletteinlagen nahtlos ineinander übergehen.

In neuer deutscher Übersetzung an der Staatsoperette Dresden

Unter der Regie von George Abbott kam WONDERFUL TOWN am 25. Februar 1952 im New Yorker Winter Garden Theatre zur Uraufführung. Bis 1954 erlebte das Musical hier 559 Vorstellungen. 1953 erhielt die Produktion fünf Tony Awards, darunter den Preis für das Beste Musical. Ein Jahr nach der Derniere zog es ans Londoner West End und war dort für insgesamt 207 Aufführungen zu sehen.

Die deutschsprachige Erstaufführung fand 1956 an der Wiener Volksoper statt. Erst 1981 folgte die deutsche Erstaufführung am Theater Oberhausen. Zur Eröffnung des neuen Theaterhauses zeigte die Staatsoperette Dresden WONDERFUL TOWN 2016 in neuer deutscher Übersetzung von Roman Hinze.

Besucher-Kritiken

Bewertung abgeben


Submit your review
* Erforderliche Felder

Aktuell liegt zu dem Musical noch keine Bewertung vor. Bewerten Sie als Erster das Musical WONDERFUL TOWN.

Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen