Tickets für die besten Musicals sichern: Jetzt Tickets kaufen

EVITA Musical Bonn

EVITA tanzt mit Perón

„Don't Cry For Me Argentina“ – auch das Theater Bonn holt Andrew Lloyd Webbers Klassiker EVITA auf die Bühne. Gil Mehmert inszeniert die Geschichte der Eva Perón, die vom Mädchen aus einfachen Verhältnissen zur Präsidentengattin und schließlich zur argentinischen Nationalheldin aufstieg. Vor allem von den Armen wurde Evita wie eine Heilige verehrt. Bei der reichen argentinischen Upper Class brachte ihr das eher Verachtung ein. Für EVITA arbeitete Andrew Lloyd Webber zum ersten Mal seit JESUS CHRIST SUPERSTAR wieder mit Tim Rice zusammen. Ab 1974 arbeiteten sie an dem Musical, veröffentlichten zunächst die Single „Don't Cry For Me Argentina“, darauf folgte ein preisgekröntes Doppelalbum. Im Jahr 1978 kam schließlich das Musical EVITA auf die Bühne – und ab Frühjahr 2018 ist es abermals am Theater Bonn zu sehen. Bettina Mönch übernimmt dabei die Hauptrolle der Eva Perón.

Bilder von EVITA

© Thilo Beu

Story von EVITA

EVITA wird als Maria Eva Duarte de Perón in einfachen Verhältnissen geboren. Das ehrgeizige Mädchen träumt schon früh davon, in Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires Karriere zu machen. Als Fünfzehnjährige bricht sie schließlich mit dem Tangosänger Augustín Magaldi in die Stadt ihrer Träume auf. Eva wird Modell, Radiostar und Schauspielerin. Um Politik kümmert sie sich nicht – trifft eines Abends aber Colonel Juan Perón. Beide erkennen, dass sie sich gegenseitig nützlich sein können. Perón steigt schließlich zum Präsidenten Argentiniens auf – mit großer Hilfe Evitas, die vor allem die Arbeiter und Bauern auf die Seite ihres Mannes gebracht hat.

Vom einfachen Mädchen zur Präsidentengattin

Nach der Präsidentschaftswahl glaubt Evita, ihr Image verändern und glamouröser werden zu müssen. Ihre „Regenbogentour“ durch Europa bringt ihr sowohl Bewunderung, als auch Kritik ein. Gleichzeitig schwindet ihre Gesundheit. Webber und Rice betrachten mit EVITA sowohl den Aufstieg als auch die Schattenseiten in Evitas Leben. Als Erzähler fungiert Ché, ein einfacher Junge aus dem Volk.

Bonner Inszenierung von Gil Mehmert

Elaine Paige spielte die Titelrolle der EVITA bei der Uraufführung 1978. Ein Jahr später war EVITA zum ersten Mal am Broadway zu sehen und wurde dort 1.567 Mal gespielt. Das Musical erhielt verschiedene Auszeichnungen, unter anderem den Tony Award als bestes Musical und einen Grammy für die Aufnahme der New Yorker Produktion. Im Jahr 1996 folgte die Verfilmung von Alan Parker mit Madonna in der Hauptrolle, choreografiert von Vincent Paterson. In Bonn übernimmt Gil Mehmert die Inszenierung, der hier bereits JESUS CHRIST SUPERSTAR erfolgreich auf die Bühne brachte.

News

EVITA Premiere in Darmstadt

Am 15. Oktober 2016 feierte EVITA Premiere im Staatstheater Darmstadt. Die Cast rund um Dominik Hees, Eve Rades, Carl van Wegberg und Tim Hüning versprach eine fulminante Show. Musical1 war live dabei um zu berichten.
weiterlesen

EVITA feiert Premiere in Bonn

Das Theater Bonn bringt in der neuen Spielzeit 2016/17 einen Musical-Klassiker auf die Bühne: Andrew Lloyd Webbers EVITA. Am Sonntag feierte die Show Premiere und Musical1-Autorin Lisa Höfer weiß, ob das Stück um die Geschichte Eva Peróns auch fast...
weiterlesen

Bettina Mönch wird EVITA in Bonn

Mit EVITA in die neue Spielzeit: Vom 4. September 2016 bis zum 14. Juli 2017 zeigt das Theater Bonn den Musical-Klassiker am Opernhaus. Gil Mehmert inszeniert das Stück von Andrew Lloyd Webber und Tim Rice, die Hauptrolle spielt Bettina...
weiterlesen
Alle News ansehen

Besucher-Kritiken

Bewertung abgeben


Submit your review
* Erforderliche Felder

Aktuell liegt zu dem Musical noch keine Bewertung vor. Bewerten Sie als Erster das Musical EVITA.

Musical1 Newsletter
Zusammengefasste Musical-News
Hinweise auf gute Musical-Angebote
Regelmäßige Ticketverlosungen
Musical-Neuerscheinungen